1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Keine Produktion

Der US-Autokonzern GM kämpft gegen die drohende Pleite und schließt sein Werk in Thailand für zwei Monate. Das Unternehmen will 75 Prozent der Löhne der 2000 Mitarbeiter weiterzahlen, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Die Produktion soll im Dezember und Januar ruhen. Der Konzern bot 258 Mitarbeitern den vorzeitigen Ruhestand mit zehn Extra-Monatsgehältern an. Unterdessen stehen die Chancen für ein staatliches Hilfspaket für die drei großen Automobilkonzerne GM, Chrysler und Ford in den Vereinigten Staaten schlecht. Zurückhaltende Reaktionen gab es aus dem Lager der Republikaner und aus dem Bankenausschuss des Senats.