1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Keine Königswege, nirgends

Banken im Stresstest +++ Wegweiser in der Krise +++ Merkel in Afrika +++

default

Am vergangenen Dienstag haben die europäischen Finanzminister hinter verschlossenen Türen erfahren, wie der zweite Stresstest für 91 europäische Banken ausgegangen ist. Die Öffentlichkeit wird davon erst am Freitag nach Börsenschluss erfahren. Der erste Test, ein Jahr zuvor, war eher eine Lachnummer: Alle irischen Banken, die wenige Wochen später den irischen Staat an den Rand des Ruins brachten, hatten den Test bestanden. Ist diesmal strenger geprüft worden?

Wegweiser in der Krise

In der europäischen Schuldenkrise wird ständig vor dem Domino-Effekt gewarnt: Wenn Griechenland fällt, fallen auch andere Staaten. Die Rhetorik erinnert nicht von Ungefähr an die Zeit des Kalten Krieges, in der vor allem ideologisch argumentiert wurde.

Sicher ist zumindest, dass Anleger verängstigt sind, Ökonomen verunsichert und Politiker besorgt. Was wird aus der gemeinsamen Währung, dem Euro, an den sich einst so viele, auch politische, Hoffnungen knüpften? Natürlich drängt die Zeit, natürlich wird nach Lösungen gesucht – doch gibt es ihn, den Königsweg aus der Krise?

Merkel in Afrika

Die letzte Etappe ihrer Afrika-Reise führte die deutsche Bundeskanzerlin am Donnerstag nach Nigeria. Zuvor hatte Angela Merkel Kenia und Angola besucht. Erklärtes Ziel der Reise war es, die Wirtschaftsbeziehungen zu stärken. Weil Merkel auch Militärboote nach Angola liefern will, wurde sie in Deutschland scharf kritisiert. "Merkel reist als Waffenhändlerin durch Afrika", sagte etwa Gesine Lötzsch, Vorsitzende der Oppositionspartei Die Linke. Was die Reise durch drei Länder insgesamt gebracht hat, berichtet unser Korrespondent in Nigerias Hauptstadt Abuja.

Audio und Video zum Thema