1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Keine ARD mehr im polnischen Kabel

Seit Jahresbeginn müssen viele polnische Fernsehzuschauer auf westliche Programme verzichten. Sender wie die ARD, RTL, oder Pro 7 sind über Nacht aus dem Kabelprogramm verschwunden. An der bisherigen Stelle der "Tagesschau" finden sie zu ihrer Überraschung russische Talk-Shows, die Daily Soaps der Privaten wurden durch das polnische Schulfernsehen ersetzt.

Grund für die überraschende Programmumstellung sei eine vom polnischen Parlament verabschiedete Gesetzesänderung zum Autorenrecht, berichtete die "Gazeta Wyborcza". Darin wurden den Kabelprogrammen Verträge mit den ausländischen Sendern zur Auflage gemacht. In den vergangenen zehn Jahren waren die polnischen Kabelnetze streng genommen "Piratensender", kritisierte Jacek Bromski vom Verband polnischer Filmschaffender. "Sie haben sich an fremdem Eigentum bereichert." Die Kabelsender haben nun 34 Tage Zeit, Verträge mit den Westsendern abzuschließen, deren Programme sie bisher ohne Lizenz gesendet hatten.

  • Datum 04.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/36I3
  • Datum 04.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/36I3