1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"Kein Tschechisch mehr"

– Radio Free Europe stellt zum 30. September seine Sendungen in tschechischer Sprache ein

Prag, 19.9.2002, CTK, tschech.

Der US-Sender Radio Free Europe (RFE) mit Sitz in Prag stellt seinen tschechischen Dienst zum 30. September endgültig ein. RFE-Sendungen auf Tschechisch, eine wichtige Quelle unabhängiger Informationen in den Zeiten des Totalitarismus (gemeint ist das kommunistische Regime in der Tschechoslowakei – MD), wird es nach 52 Jahren nicht mehr geben.

Das Einstellungsdatum (30.9.) hat RFE-Intendant Thomas Dine bereits im Juli 2002 angekündigt. Der Sender befindet sich ihm zufolge unter einem Sparzwang, muss aber gleichzeitig das RFE-Programmangebot für die Länder ausweiten, die im Zusammenhang mit dem Kampf gegen den internationalen Terrorismus wichtig sind. Dies sei nur durch Etatverschiebungen möglich.

Obwohl sich das US-Außenministerium für eine zusätzliche Finanzierung des tschechischen Dienstes von Radio Free Europe eingesetzt hat, lehnte dies der US-Medienrat in der vergangenen Woche ab, sagt die Leiterin der Tschechischen Redaktion Olga Kopecka. "Alles war schon praktisch vorbereitet. Ich sollte vorige Woche nur noch die Prager US-Botschaft aufsuchen, um Einzelheiten zu vereinbaren", erläutert die Redaktionsleiterin. (...)

Im Etat des vom US-Kongress finanzierten Senders waren für das tschechische RFE-Programm jährlich 650.000 Dollar vorgesehen. Die Rundfunktechnik, Sendefrequenzen und Sendezeiten wurden (seit 1996 – MD) vom tschechischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk (auf Kanal 6) zur Verfügung gestellt. Zehn feste Redakteure und 20 freie Mitarbeiter im tschechischen RFE-Dienst produzierten ein aktuelles Radio-Programm bis zu 9 Stunden täglich. Für die Fortführung des Programms haben sich zahlreiche Persönlichkeiten wie zum Beispiel der tschechische Kulturminister Pavel Dostal oder die amerikanische Ex-Außenministerin Madeleine Albright ausgesprochen. (...)

"Alles deutete darauf hin, dass die Rettung der RFE-Sendungen auf Tschechisch gelingt. Und dann ist zum Schluss doch alles gescheitert", teilte Redaktionsleiterin Kopecka den tschechischen Hörern mit. (ykk)

  • Datum 20.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2gdp
  • Datum 20.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2gdp