1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kein Fensterputzen mehr dank Computer

Fensterputzen ist nicht nur lästig, sondern insbesondere an hohen Geschäftsgebäuden gelegentlich auch gefährlich. Doch damit könnte es bald vorbei sein, denn künftig soll ein jetzt entwickelter Roboter namens "Raccoon" den unliebsamen Job übernehmen.

Der etwa sechs Kilogramm leichte Roboter wird einfach an der unteren linke Ecke eines Fensters angesetzt und fährt von dort aus automatisch im Zick-Zack-Kurs die gesamte Fensterscheibe ab. Die notwendigen Reinigungsmittel hat der vom Fraunhofer Institut Produktionstechnik und Automatisierung entwickelte Reinigungsroboter komplett an Bord.Bislang handelt es sich bei Raccoon noch um ein Forschungsmodell.

  • Datum 19.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2qXP
  • Datum 19.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2qXP