1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Golf

Kaymer verzichtet auf Major-Start

Golfstar Martin Kaymer muss für die PGA Championchip, eines der vier wichtigsten Turniere, passen. Der 32-jährige Deutsche hört auf den Rat seiner Ärzte.

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer wird wegen einer Schulterverletzung nicht beim vierten Major-Turnier des Jahres an den Start gehen. Der 32-Jährige teilte mit, er werde die PGA Championship in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina (10. bis 13. August) auslassen. Auch an der World Golf Championship in Akron/Ohio eine Woche vorher wird Kaymer nicht teilnehmen

Nur unter Schmerzen gespielt

Bereits in der vergangenen Woche hatte der zweimalige Major-Sieger bei der British Open nur unter Schmerzen gespielt. Er hatte das Turnier auf dem 37. Rang beendet. "Ich habe bereits seit geraumer Zeit eine Entzündung in der Bizepssehne und im Bereich der linken Schulter, die beim Spielen zu größeren Schmerzen geführt hat", ließ Kaymer wissen."Ich werde deshalb den Rat meiner Ärzte befolgen und sowohl Arm als auch Schulter ruhigstellen, um in ein paar Wochen in Dänemark wieder in guter Verfassung aktiv ins Turniergeschehen eingreifen zu können." Das European-Tour-Turnier im dänischen Aalborg beginnt am 24. August.

Spieth hat Chance auf Karriere-Grand-Slam

British-Open-Sieger Jordan Spieth hat bei der PGA Championship die Chance, den Karriere-Grand-Slam zu schaffen. Gewinnt der 23 Jahre alte US-Amerikaner auch in Charlotte, wäre er der sechste Golfspieler, der in seiner Karriere bei allen vier Majors, den wichtigen Turnieren der Welt, gewonnen hat: US Masters, PGA Championchip, US Open und British Open.

sn (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt