1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kaum Stars, aber anspruchsvolle Filme bei Festival in San Sebastián

Mit der Vorführung des Immigranten-Dramas "Ghosts" des britischen Regisseurs Nick Broomfield hat am Donnerstag (21.9.2006) das 54. Internationale Filmfestival von San Sebastián begonnen. Der Streifen handelt von der realen Tragödie von 23 illegalen Zuwanderern aus China, die im Februar 2004 vor der Küste Großbritanniens beim Muschelsammeln ertrunken waren.

Bei dem Festival in der nordspanischen Küstenstadt bewerben sich bis zum 30. September 16 Filme um den Hauptpreis der "Goldenen Muschel". Deutsche Beiträge sind im Hauptwettbewerb nicht vertreten. Der Wettbewerb in San Sebastián gehört mit Cannes, Venedig und Berlin zu den bedeutendsten Filmfestivals in Europa. Wie bereits 2005 werden auch in diesem Jahr nicht die Stars aus Hollywood und andere große Namen im Mittelpunkt stehen, sondern anspruchsvolle Filme von weniger bekannten Regisseuren. "Bei den Stars können wir zum Beispiel mit Venedig nicht konkurrieren", räumte der Festivaldirektor Mikel Olaciregui ein.

  • Datum 21.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/99Ep
  • Datum 21.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/99Ep