1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kaum kleiner als das Kolosseum

Spanische Archäologen haben in Córdoba im Süden des Landes Überreste eines Amphitheaters entdeckt - es war seinerzeit das größte im Römischen Reich. Der Monumentalbau aus dem ersten Jahrhundert nach Christus habe eine Grundfläche von 178 mal 145 Metern gehabt und sei bis zu 20 Meter hoch gewesen, erklärte der Ausgrabungsleiter Juan Murillo. Nur das etwa 40 Jahre später gebaute Kolosseum in Rom und ein weiteres Amphitheater im antiken Karthago hätten noch größere Ausmaße gehabt. In dem dreigeschossigen Gebäude seien bis zum 4. Jahrhundert Gladiatorenkämpfe ausgetragen worden - bis zu 40.000 Menschen hätten dabei zusehen können.

Heute ist von der Ruine kaum mehr als eine vier Meter hohe Mauer übrig: Das Gebäude, mutmaßt Murillo, sei geplündert worden. Im 9. Jahrhundert hätten die Araber dort dann Häuser gebaut. Nun sollen die Überreste unter Denkmalschutz gestellt und möglicherweise restauriert werden.