1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kaum Bewegung an der Frankfurter Börse

Wenn der zweitreichste Mann der Welt, nämlich Warren Buffet, 5 Milliarden Dollar in einer der letzten überlebenden US-Investmentbanken Goldman Sachs investiert, dann ist das ein beruhigendes Zeichen. Dennoch bleibt die Unsicherheit, wie genau das Rettungspaket der US-Regierung für den Finanzmarkt ausfallen wird. Und so blieb es am Mittwoch an der Frankfurter Börse recht ruhig. Der Leitindex Dax schloss zum Ende des Computerhandels mit 6052 Punkten, also nur knapp unter dem Vortagesniveau. Der Kurs des Euro ist dagegen wieder leicht gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4690 Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6807 Euro.