1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Die Empfehlung

Katja Erfurth, Tänzerin und Choreografin

"Dresden ist ein Dreiklang von Geschichte, Kultur und Natur." So beschrieb schon der Schriftsteller Erich Kästner seine Heimatstadt

default

Katja Erfurth (36) ist gebürtige Dresdnerin. Sie ist Tänzerin und Choreographin. Gelernt hat sie an der renommierten Palucca-Schule in Dresden und tanzte dann viele Jahre im Ballettensemble der Sächsischen Staatsoper Dresden, der Semperoper. Heute ist die zweifache Mutter freie Tänzerin und arbeitet als Choreografin für Tanz in ihrer Heimatstadt.

Hier sind ihre drei Empfehlungen für Dresden:

HUW 24.05.2007 Empfehlung 1

Die Elbwiesen

Die Elbe prägt Stadt und Landschaft. Viele Hochwasser haben die Dresdner schon erlebt. Bei normalem Pegelstand sind die breiten Elbauen aber beliebte Ausflugsziele. Katja Erfurth kommt regelmäßig hierher, im Sommer mit Picknickkorb. Die Wiesen und Auen im Elbtal bei Dresden zählen seit dem Sommer 2005 zum Unesco Weltkulturerbe.
Hier findet man den weltberühmten Canaletto-Blick und im Sommer sind die alljährlichen Filmnächte am Elbufer Anziehungspunkt für Cineasten und Musikliebhaber.

HUW Empfehlung 4

Kindermuseum im Deutschen Hygiene-Museum

Katja Erfurth ist Mutter von zwei Mädchen und geht regelmäßig in das Kindermuseum im Deutschen Hygiene-Museum, denn dort gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Im Kindermuseum kann man etwas über die fünf Sinne erfahren und wirklich sinnlich ertasten und fühlen und begreifen. Man erfährt Wissenswertes auch als Erwachsener und jedes Kind hat seine Freude daran hier Dinge auszuprobieren, zu erkunden. Auf rund 500 Quadratmetern können Kinder die Geheimnisse und erstaunlichen Fähigkeiten erkunden, mit denen die fünf Sinne uns die Umwelt entdecken lassen.

HUW Empfehlung 3

Festspielhaus Hellerau

Weiter geht es in die Gartenstadt Hellerau, heute ein Stadtteil Dresdens. Hier steht seit 1911 das Festspielhaus. Es ist eines der wichtigsten Theaterbauten der klassischen Moderne und war lange Zeit das europäische Zentrum für modernen Ausdruckstanz. Für die laufende Inszenierung "Faust I" hat Katja Erfurth die Choreografie erarbeitet. Für Katja Erfurth ist das Festspielhaus Hellerau ein inspirierender Ort, heute noch lebendig ist.

WWW-Links