1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Katholischer Sonntagsgottesdienst aus Saarbrücken

Der Deutschlandfunk überträgt den Gottesdienst aus der Basilika St. Johann

Zelebrant und Prediger des Gottesdienstes ist Pfarrer Dr. Rolf Dillschneider. Der Chor der Basilika singt die Messe „aux cathedrales“ in G-Dur von Charles Gounod für Chor und Orgel. Die Leitung hat Basilikakantor Bernhard Leonardy, der auch die Orgel spielt. Das Cello spielt Diego Hernandez.

Das barocke Kirchengebäude wurde von 1754 bis 1758 nach Plänen des fürstlichen Baudirektors Friedrich Joachim Stengel erbaut. Die Basilika St. Johann ist die katholische Kirche der Saarbrücker Altstadt. Bis ins späte 19. Jahrhundert war sie die einzige katholische Pfarrkirche im Bereich der heutigen Großstadt Saarbrücken. Als Mutterkirche aller späteren Pfarrkirchen wurde ihr 1975 von Papst Paul VI. der Ehrentitel „Basilika" verliehen.

Seit 2005 ist die Basilika St. Johann Citykirche im Rahmen der Citypastoral für die Innenstadt. Viele Menschen suchen hier auch außerhalb der Gottesdienstzeiten Ruhe, Besinnung und die Begegnung mit Gott.

Die Basilika ist darüber hinaus auch ein Ort der Kultur: Das Spiel auf der imposanten Orgelanlage (Hauptwerk von Klais/Bonn, 2 Chororgeln mit Glockenspiel von Meyer/Heusweiler) und die konzertante Aufführung großer Werke der Kirchenmusik helfen den Menschen, das Getriebe des Alltags hinter sich zu lassen und sich dem Schönen zu öffnen. Vielleicht bekommen sie dadurch eine Ahnung von der Größe und Menschenfreundlichkeit Gottes, zu dessen Ehre dieses ganze Gebäude errichtet wurde.