1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Katholischer Gottesdienst aus St. Ingbert

Der Deutschlandfunk übeträgt den Gottesdienst aus der Pfarrkirche St. Josef

Katholische Pfarrkirche St. Josef, (St. Ingbert, Saarland)

Der Altarraum der Pfarrkirche St. Josef

Zelebrant und Prediger ist Pfarrer Arno Vogt. Die kirchliche Leitung hat der Rundfunkbeauftragte der Diözese Speyer Martin Wolff.

Der feierliche Gottesdienst wird musikalisch gestaltet vom Kirchenchor St. Josef unter der Leitung von Kantor Markus Schaubel. An der Orgel spielt Christian von Blohn.

St. Ingbert ist mit seinen knapp 40.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt im Saarland. Ihre Anfänge reichen bis ins 9. Jahrhundert hinein. Der Name der Stadt geht auf den Heiligen Ingobertus zurück, der im heutigen Stadtgebiet gewirkt haben soll.

Die Gemeinde St. Josef ist die größte Pfarrgemeinde von St. Ingbert. Die Kirche St. Josef von St. Ingbert wurde am 13. Mai 1893 geweiht. Bereits 1878 hatte man sich zum Bau einer neuen größeren Kirche entschieden, nachdem die Stadtkirche St. Engelbert für die Gemeinde zu klein geworden ist. Am 28. September 1890 wurde der Grundstein gelegt.

Nach einem Brand im Dachstuhl 2007 wurden der Fassadenturm und der Innenraum der Kirche zerstört. Es folgte eine vierjährige Wiederaufbauphase, in der die Kirche von innen, wie auch von außen in ihren Originalzustand gebracht wurde.

Im Johannisevangelium vom heutigen Tag spricht Jesus von der Liebe Gottes und von seiner Freude, an der er uns teilhaben lässt. Auf diese Liebe geht auch Pfarrer Vogt in seiner Predigt ein. Gott bedient sich vor allem anderer Menschen, um uns seine Liebe spüren zu lassen. So erfahren die meisten Menschen Liebe zuallererst durch ihre Mütter, derer am heutigen Muttertag besonders gedacht wird. Diese Liebe zieht Kreise, wird an andere Menschen weitergegeben. Auch in diesem Sinne ist jeder von uns ein Werkzeug der Liebe Gottes.