1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gottesdienst vom Deutschlandfunk

Katholischer Gottesdienst aus Hosenfeld-Blankenau

Der Deutschlandfunk überträgt den Gottesdienst aus der Pfarrkirche St. Simon und Judas

Katholische Pfarrkirche St. Simon und Judas

Die Pfarrkirche St. Simon und Judas

Zelebrant und Prediger ist Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke. Die kirchliche Leitung hat Klaus Depta. Der feierliche Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von dem Gesangsverein „Harmonie Blankenau“ unter der Leitung von Margarita Bechler. Stefanie Bickert und Sebastian Schneider spielen die Orgel. Die Kantorin ist Maria Baumann.

Die Pfarrgemeinde St. Simon und Judas in Blankenau liegt im Westen des Landkreises Fulda und grenzt geografisch an den Ausläufern des Vogelsberges. Blankenau ist der geschichtsträchtigste Ort in der Großgemeinde Hosenfeld.Als 1264 durch Abt Bertho II. die Burg derer von Blankenwald zerstört wurde, nahm man die Steine als Fundament für ein Frauenkloster der Zisterzienser. Im Namen „blanke Au“, was übersetzt helles Tal heißt und auf lateinisch „clara vallis“, hallt auch der Name einer der wichtigsten zisterziensischen Abteien, Clairvaux in Frankreich, wider.

Katholische Pfarrkirche St. Simon und Judas

Der Altar der Pfarrkirche

Um 1600 wurde Blankenau in eine Propstei umgewandelt, die 1802 infolge der Säkularisation aufgelöst wurde. Heute wird die ehemalige Kloster- und Propsteikirche als katholische Pfarrkirche genutzt.

Der bewegten Geschichte Blankenaus soll im Jahr 2015 gedacht werden. Denn die Zerstörung der Burg und die Klostergründung jähren sich zum 750. Mal. Die Jubiläumsfeierlichkeiten, die sich über das ganze Jahr erstrecken sollen und im Juni mit einem Festwochenende ihren Höhepunkt erreichen, werden heute am ersten Fastensonntag mit einem feierlichen Gottesdienst eröffnet.

Verantwortliche Redakteurin: Dr. Silvia Becker, Katholische Hörfunkbeauftragte