1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gottesdienst vom Deutschlandfunk

Katholischer Gottesdienst aus Berlin-Wilmersdorf

Der Deutschlandfunk überträgt am 22. März 2015 den Gottesdienst aus der Pfarrkirche Heilig Kreuz

Katholische Pfarrkirche Heilig Kreuz (Berlin-Wilmersdorf)

Innenansicht der Pfarrkirche Heilig Kreuz

Zelebrant und Prediger ist Pfarrer Frank-Michael Scheele. Die kirchliche Leitung hat Juliane Bittner. Die Orgel spielt Dirk Elsemann, der auch die musikalische Gesamtleitung übernommen hat. Solistin ist Marina Philippowa.

Die Gemeinde feiert diesen Gottesdienst insbesondere mit den italienischen Schwestern und Brüdern, die als italienische Mission im Erzbistum Berlin Heimat gefunden haben. An diesem Sonntag fordert zudem das Katholische Hilfswerk Misereor dazu auf, neu zu denken und Veränderungen zuzulassen, auch dadurch, dass die Christinnen und Christen die Tugend des Teilens pflegen. Eine Tugend, die nicht nur den Empfängern, sondern auch den Spendern gut tut.

In diesem Jahr geschieht dies am Beispiel der Philippinen, genauer gesagt: der kleinen philippinischen Inselgruppe Mindanao, wo die Fischer und ihre Familien ganz nah am oder sogar im Wasser leben. Eine Tatsache, die Heil und Fluch gleichermaßen bedeutet. Denn Stürme und Überschwemmungen und – vor allem – die stetig steigende Umweltzerstörung bedrohen die Lebensgrundlagen der Menschen. So möchte Misereor in diesem Jahr unseren Blick dorthin lenken, wo Menschen die Auswirkungen des globalen Klimawandels unmittelbar zu spüren bekommen.

In der Predigt wendet sich Pfarrer Frank-Michael Scheele – passend zum Misereor-Sonntag – dem Thema „Loslassen“ zu. Loslassen als christliche Grundhaltung umfasst dabei weit mehr als die Bereitschaft, Geld für die Armen zu spenden. Letztlich geht es um das Loslassen des eigenen Lebens mit seinen tausend Wünschen und Ansprüchen, um sich ganz und gar Gott anzuvertrauen und in ihm die Erfüllung zu suchen, die die oberflächliche Jagd nach Glück nicht geben kann. Nur wer diese Grundhaltung lebt und praktiziert, ist wirklich Jüngerin und Jünger Jesu.

Die Kirche Heilig Kreuz gehört zusammen mit der Kirche St. Marien zur Gemeinde Maria unter dem Kreuz im Berliner Westen, gelegen in Wilmersdorf, ganz nah am Bundesplatz. Rund 9.500 Christen gehören zu dieser Gemeinde. Sie hat ein großes Angebot für Jung und Alt; unterhält Kindertagesstätte, Suppenküche und Kleiderkammer.

Verantwortliche Redakteurin: Dr. Silvia Becker, Katholische Hörfunkbeauftragte