1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Katar interessiert sich für Porsche

Das Emirat Katar hat sein Interesse an einem Einstieg beim hoch verschuldeten Sportwagenbauer Porsche bekräftigt. "Unsere Regierung ist interessiert, einen Anteil an Porsche zu erwerben", sagte Katars Finanzminister Joussef Kamal am Donnerstag am Rande einer Konferenz im russischen St. Petersburg zu Reuters. Er wisse aber nicht, wann der Einstieg vollzogen werde und welche Anteilshöhe im Gespräch sei. "Wir schauen uns immer nach Gelegenheiten in der Autobranche um", sagte Kamal. Porsche verhandelt bereits seit Wochen mit arabischen Investoren, um seine Schuldenlast von neun Milliarden Euro zu verringern. Katars Ministerpräsident Scheich Hamad bin Jassem Al-Thani hatte Reuters am Samstag gesagt, das Emirat erwäge einen Einstieg bei Porsche oder einem anderen deutschen Autohersteller.