1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Katar überrascht bei Heim-WM

Eine ziemlich bunte Truppe, die aber sportlich zusammenpasst: Katars Handball-Auswahl erreicht dank einer erneut starken Leistung vorzeitig das Achtelfinale. Derweil siegt auch der amtierende Weltmeister.

Überraschung durch Gastgeber Katar: Der Asienmeister hat bei der Handball-WM vor heimischen Publikum vorzeitig das Achtelfinale erreicht. Im dritten Spiel der Vorrundengruppe A gewann Katar am Montag in Doha gegen den WM-Vierten Slowenien knapp, aber nicht unverdient mit 31:29 (18:15). Damit feierte Katar seinen dritten Sieg in Serie. Matchwinner für das Team von Trainer Valero Rivera, der vor zwei Jahren mit Spanien Weltmeister geworden war, war Rafael Capote mit zwölf Toren. Jure Dolenec traf vor mehr als 8000 Zuschauern achtmal für Slowenien.

Spanien mit Torfestival

Auch Titelverteidiger Spanien spielt weiter souverän auf: Die Iberer erreichten ebenfalls vorzeitig das Achtelfinale. Spanien besiegte Außenseiter Chile mit 37:16 (14:7) und hat nach drei Partien ebenfalls noch eine weiße Weste. Chile musste hingegen bereits die dritte Turnier-Niederlage einstecken. Beste Werfer der Spanier, die besonders in der zweiten Hälfte aufdrehten, waren die beiden Linksaußen Cristian Ugalde und Valero Rivera mit jeweils sechs Treffern. Brasilien feierte beim 34:29 (16:12) gegen Weißrussland seinen ersten Sieg bei der WM in Katar. Die Weißrussen haben genau wie Chile ihre drei bisherigen Partien allesamt verloren.

jw/asz/sn (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt