1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Karpfen machen sich rar

Für das Weihnachts- und Silvesteressen stehen in diesem Jahr nicht so viele Karpfen zur Verfügung wie 2001. Das Angebot aus dem In- und Ausland ist voraussichtlich um zehn bis 15 Prozent kleiner. Die Verbraucher müssen laut der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) deshalb mit höheren Preisen rechnen.

Direkt beim Erzeuger liegt der Kilopreis für frisch geschlachtete Karpfen voraussichtlich häufiger zwischen 3,50 und 4,50 Euro statt wie im Vorjahr zwischen drei und vier Euro. Im Geschäft ist meist mit fünf bis sechs Euro je Kilogramm zu rechnen.

  • Datum 27.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2stD
  • Datum 27.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2stD