1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Karl Lagerfeld gegen Laufsteg-Verbot für zu dünne Models

Karl Lagerfeld (68) hat sich gegen ein Laufsteg-Verbot für zu dünne Models ausgesprochen. Er selbst habe noch nie ein magersüchtiges Mannequin gesehen, sagte der Modedesigner am Freitagabend in Berlin, wo er seine Fotoausstellung "One Man Shown" eröffnete. Natürlich gebe es Mädchen, die sehr dünn seien, das müsse aber nicht krankhaft sein, sondern könne einfach an deren Körperbau liegen. Der Tod des an Magersucht leidenden Fotomodels Ana Carolina Reston vor einigen Wochen hatte erneut zu einer Debatte über einen Körpermaßindex für Models geführt. Bereits im Sommer hatte Spanien mehreren Models die Teilnahme an einer Modenschau in Madrid wegen Untergewichts verboten. Die Models durften einen Körpermaßindex von 18 (beispielsweise 56 Kilo bei einer Größe von 1,75 Metern) nicht unterschreiten.
  • Datum 25.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9QxL
  • Datum 25.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9QxL