1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kapitalismus-Debatte hält an

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement hat sich ausdrücklich zu Investitionen von Beteiligungsfonds in Deutschland bekannt. Zum Erfolgsrezept der Bundesrepublik gehörten Wettbewerb und Gewinne von Unternehmern, sagte Clement am Sonntag. Und dazu gehörten Equity- Fonds und auch Risikokapital aus dem In- und Ausland, fügte er hinzu. Die vom SPD-Vorsitzenden Müntefering angestoßene sogenannte Kapitalismus-Kritik stößt auch beim grünen Koalitionspartner nicht nur auf Zustimmung. So nahm die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, die Wirtschaft vor überzogener Kritik in Schutz. 'Firmen müssen Gewinne machen dürfen, sonst gibt es keine Jobs', sagte Göring-Eckardt der Berliner Zeitung. Die meisten Unternehmer übernähmen schon heute soziale und gesellschaftliche Verantwortung. Häufig sicherten Unternehmen, die neue Standorte in Osteuropa aufbauen, zugleich Arbeitsplätze in Deutschland, betonte sie.

  • Datum 02.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6arc
  • Datum 02.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6arc