1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Kampfkandidatur für Amt des Regierungschefs möglich

Die religiöse Schiiten-Allianz will nach Informationen der arabischen Zeitung "Al-Sharq Al-Awsat" die festgefahrene Regierungsbildung wieder in Gang bringen. Dazu will sie zwei neue Bewerber für das Amt des Ministerpräsidenten aufstellen, berichtete das Blatt am Donnerstag unter Berufung auf ein führendes Mitglied der Allianz. Der von dem Schiiten-Bündnis nominierte Übergangsregierungschef Ibrahim al-Dschafari solle sich demnächst zusammen mit diesen beiden Kandidaten im Parlament zur Wahl stellen. Der Irak hat mehr als drei Monate nach der Parlamentswahl immer noch keine neue Regierung. Einer der Gründe für diese Hängepartie ist der Widerstand der meisten Kurden und Sunniten gegen den Schiiten Al-Dschafari, der Vorsitzender der religiösen Dawa-Partei ist.

  • Datum 23.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/89KD
  • Datum 23.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/89KD