1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Kampf um die Russlanddeutschen

Rund 1,5 Millionen Russlanddeutsche dürfen bei der Bundestagswahl im September 2017 ihre Stimme abgeben. Sie gelten als konservativ und werden von den Parteien heiß umworben.

Video ansehen 12:03

In der russlanddeutschen Community von Berlin brodelt es. Sie fühlen sich von der Mehrheitsgesellschaft an den Rand gedrängt, und leben oft isoliert. Viele beklagen in Deutschland hohe Kriminalität, Arbeitslosigkeit und vermissen die alte Heimat Russland. Alexander Reiser kam als Spätaussiedler nach Deutschland. Heute kämpft er dafür, dass die Russlanddeutschen in der Gesellschaft ankommen. Gleichzeitig versucht er aber zu verhindern, dass die Community rassistischen Menschenfängern auf den Leim geht. Denn die werben mit Vehemenz um ihre Wählerstimmen. Oxana Evdokimova begleitet ihn in hitzigen Wahlkampfzeiten. Wahlkampf in Deutschland - Die Stimmen der Russlanddeutschen