Kampf um die Reform | Fokus Amerika | DW | 09.09.2009
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Amerika

Kampf um die Reform

Obama kämpft für US-Gesundheitsreform +++ Abholzung des Regenwaldes verursacht Klimawandel +++ Dokumentarfilmer in El Salvador erschossen

default

Versicherung für alle?

US-Präsident Barack Obama steht unter Druck: Er will eine große Gesundheitsreform gestalten und unter anderem eine staatliche Krankenversicherung einführen, um den 46 Millionen Nichtversicherten im Land zu helfen. Aber jetzt kommt der Gegenwind von allen Seiten.

Regenwald gegen Klimawandel

In Südamerika spinnt das Klima: Während Argentinien unter einer schlimmen Dürre litt, kämpfen die Menschen in Mexiko gegen Überschwemmungen. In der Karibik folgt ein Hurrikan dem nächsten. Und jetzt hat sogar ein Wirbelsturm den Süden Lateinamerikas erreicht - er fegte über der Nordosten Argentiniens und Südbrasilien. Wenn man die Menschen fragt, was mit dem Wetter los ist, sagen sie nur eines: "Der Klimawandel ist Schuld!" Und damit haben sie vermutlich nicht Unrecht. Denn die Abholzung des Amazonas in Brasilien, der sogenannten Grünen Lunge, beeinflusst entscheidend das weltweite Klima.

Das verrückte Leben

In Mexiko beginnt heute eine internationale Konferenz zum Thema Bewaffnung und Gewalt, auch UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon nimmt daran teil. Denn die Staaten Mittelamerikas haben noch immer keine Antwort auf die massive Gewalt in ihren Ländern gefunden. Besonders schlimm sind die Maras - so heißen die mächtigen Jugendbanden Mittelamerikas. Sie haben über hunderttausend Mitglieder, ermorden sich untereinander und gegenseitig - und kontrollieren ganze Regionen, von Guatemala bis El Salvador. Der französisch-spanische Fotograf und Filmemacher Christián Poveda hat in jahrelanger Recherche wie kaum ein anderer Einblicke in die Welt der Maras bekommen - und über sie die Dokumentation "La Vida Loca" gedreht. Seinen Einsatz hat er jetzt mit dem Leben bezahlt.

Redaktion: Anna Kuhn-Osuis

Audio und Video zum Thema