1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Kampf gegen die Schweinegrippe

DW-TV-Reporterin Linda Vierecke erforscht, wie sich die deutsche Hauptstadt gegen die Schweinegrippe rüstet

default

Wenn die Schweinegrippe Berlin richtig erwischt, werden mindestens 500.000 Berliner erkranken. Ohne Prophylaxe oder Impfungen könnte sich sogar jeder zweite Hauptstädter anstecken. Davon geht zumindest der "Rahmenplan Influenza-Pandemie" der Berliner Gesundheitsverwaltung aus. Zu einer ersten Belastungsprobe kann die Leichtathletik-WM Mitte August werden - dann kommen Zehntausende Besucher aus aller Welt nach Berlin.

DW-TV-Reporterin Linda Vierecke will wissen, wie sich die deutsche Hauptstadt auf die Schweinegrippe vorbereitet. Sie spricht mit Wissenschaftlern im Landeslabor Berlin-Brandenburg, in dem die Tests zum Nachweis des Schweinegrippe-Erregers H1N1 durchgeführt werden. In einer Berliner Arztpraxis erkundet sie, wie sich Mediziner und Patienten wappnen. Sie fragt, wie die Behörden die Impfungen organsieren und welche Pläne und Schutzmaßnahmen es für die Leichtathletik-WM gibt.

Audio und Video zum Thema