1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kaminers Kampf mit der Bürokratie

Der aus Russland stammende Berliner Bestsellerautor Wladimir Kaminer ("Russendisko") steht auf Kriegsfuß mit der deutschen und russischen Bürokratie. Weil die zuständigen Ämter in Berlin sich quer stellen, sind Kaminers Kinder Nicole (7) und Sebastian (5) seit ihrer Geburt in Deutschland staatenlos, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Es fehle ein Nachweis darüber, dass die Kinder keine russischen Staatsbürger seien, erklärte das Bezirksamt Pankow. Die russische Botschaft stellt solche Bestätigungen aber nicht aus.

Kaminer (36), der Deutschland im Auftrag des Goethe-Instituts im Ausland repräsentiert, wurde nach langjährigem Aufenthalt inzwischen zusammen mit seiner Frau eingebürgert. Der Vorgang um seine beiden Kinder wurde "auf Grund der komplizierten Sachlage" vom Bezirksamt an die Senatsverwaltung des Inneren übergeben, hieß es am Montag (12.7.2004).

  • Datum 12.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5J2U
  • Datum 12.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5J2U