1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Rind und Schwein

Kalbsbraten mit schlesischen Klößen

Im Zentrum von Breslau bietet das Restaurant "Karczma Lwowska" typisch polnische Küche.

default

MENÜ FÜR 4 PERSONEN
VORSPEISE: Heringsfilet mit roten Rüben

Zutaten:
4 Heringsfilets
2 mittelgroße rote Rüben
2 Zwiebeln
100 g dicke saure Sahne
1 EL Olivenöl
1 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer, Zucker
Salatblätter, Petersilie, 1 Paprika

Zutaten für den Einmachessig der Heringe:
1 l gekochtes Wasser
100 ml Essig
2 Zwiebeln
Piment, 1 Lorbeerblatt, Zucker

Die Heringsfilets werden 24 Stunden in dem Essigwasser gelagert.

Zubereitung:
Ganze Rüben kochen, verreiben, 1 gehackte Zwiebel dazu geben, dann mit Olivenöl, Apfelessig, Salz, Zucker, Pfeffer würzen und verrühren. Die Heringsfilets längs einschneiden, auf die Rüben legen. In Scheiben geschnittene Zwiebeln mit der sauren Sahne, Zucker und Salz verrühren und dann oben auflegen.

HAUPTGERICHT: Kalbsbraten mit schlesischen Klößen und Kraut


Zutaten für den Kalbsbraten:
800 g Kalbsschinken ohne Knochen
100 g Mandeln (ohne Schalen)
1 Zitrone
80 g Honig
Salz, weißer Pfeffer
50 g Kartoffelmehl

Zubereitung des Bratens:
Das Fleisch waschen und mit der Messerspitze aufschneiden. In die so entstandenen Löcher Mandeln geben, salzen, mit einem Faden
zusammen binden. Im Backofen (180 Grad Celsius) ca. 1 Stunde braten lassen.
Während der Bratzeit das Fleisch mit Wasser (verrührt mit Honig und ausgepreßtem Zitronensaft) ab und zu übergießen. Nachdem das Fleisch gebraten wird, den Braten in Scheiben schneiden. Die entstandene Soße
mit Kartoffelmehl verrühren, dazu Salz, Pfeffer geben und damit den Braten übergießen.

Zutaten für Schlesische Klöße:
6 große Kartoffeln
Kartoffelmehl (1/4 der Masse der Kartoffeln)
1 Ei
1 Eigelb
Salz

Zubereitung der Klöße:
Kartoffeln gründlich spülen und mit Schale kochen. Die gekochten Pellkartoffeln schälen und quetschen. Dazu Ei, Eigelb, Kartoffelmehl
und Salz geben. Aus dem so entstandenen Teig runde Klöße formen. Die Klöße im Kochtopf in Salzwasser kochen lassen.

Zutaten für Kraut mit Sahne
1 mittelgroßer Weißkohl
1 große Zwiebel
1 EL Öl
100 g süße Sahne
2 EL Weizenmehl
Salz, Pfeffer, Zucker, Dill

Zubereitung des Krauts:
Das Kraut waschen, klein hobeln und in einem Topf mit wenig Wasser übergießen, bis das Kraut weich wird. Die Zwiebel klein schneiden und in Öl anbraten, bis sie gelb wird. Dazu 1 EL Weizenmehl geben und kurz anbraten. Die Zwiebel in den Topf mit Kraut geben. Dann Sahne eingießen und mit Salz, Zucker, Pfeffer und Dill würzen.

NACHSPEISE: Gebratene Äpfel mit Blaubeeren

Zutaten für die Nachspeise:
4 Äpfel
200 g Blaubeeren
3 EL Zucker
Puderzucker
Zimt

Zubereitung der Nachspeise:
Die Äpfel spülen, halbieren und die Kerne beseitigen. Die Blaubeeren kurz mit Zucker anbraten. Den entstandenen Saft abgießen. Die Äpfel mit den Blaubeeren füllen, auf eine feuerfeste Schale legen und im leicht vorgeheizten Backofen braten. Mit Puderzucker und Zimt bestreuen. Die so zubereiteten Äpfel kann man mit Schlagsahne servieren.

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema