1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Kaiserslautern verpasst Sieg im Nachholspiel

Es tat sich viel am 24. Spieltag in der Fußball-Bundesliga - doch es änderte sich wenig: Bayern München blieb Tabellenführer, der 1. FC Köln Schlusslicht.

default

Heimpleite für Bayern: Martin Demichelis und Rafael van der Vaart

"Joker" Mario Gomez den VfB Stuttgart mit einem Tor in der Nachspielzeit vor einem herben Rückschlag im Kampf um die Uefa-Cup-Plätze bewahrt. Der Treffer des eingewechselten Stürmers in der 93. Minute rettete den Schwaben am Dienstagabend in der Nachholpartie des 24. Spieltages der Fußball-Bundesliga ein 1:1 (0:1)-Unentschieden beim 1. FC Kaiserslautern. Die Pfälzer verpassten durch das späte Gegentor ihren vierten Sieg in Serie und einen weiteren Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg.

Halil Altintop hatte die Hausherren mit seinem ersten Tor in diesem Jahr in Führung gebracht (15.). Während die Stuttgarter ihren fünften Platz festigten, verpassten der FCK den Sprung auf den 14. Tabellenplatz und ein mögliches Polster von fünf Punkten auf die Abstiegsränge. Am Samstag hatte das Spiel wegen Schneefalls abgesagt werden müssen.

Bundesliga Saison 2005/06 FC Bayern München - Hamburger SV

Matchwinner: Nigel de Jong

Mit seinem ersten Bundesliga-Treffer hat Nigel de Jong für den Hamburger SV die Siegesserie des FC Bayern München im neuen Stadion beendet. Der Niederländer erzielte am Samstag in der 89. Minute beim 2:1 den Siegtreffer für die Gäste. Für den deutschen Fußball-Rekordmeister, der sich vier Tage vor dem Champions-League-Spiel beim AC Milan in einer Besorgnis erregenden Form präsentierte, war es nach elf Siegen in elf Bundesliga-Spielen im neuen Stadion die erste Niederlage.

Vier Tage vor dem Achtelfinal-Rückspiel in Mailand fanden die Bayern-Profis in einer ruppig geführten Partie bei schlechten Platzverhältnissen kein Rezept. Die deutschen Nationalspieler Philipp Lahm, Michael Ballack und Sebastian Deisler knüpften nahtlos an die schwache Vorstellung beim 1:4 im Länderspiel gegen Italien an. Dagegen überzeugten die Gäste mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und entführten völlig verdient drei Punkte aus München.

Schalke auf der Lauer

Die Mannschaft von Meistertrainer Felix Magath, die zuvor 19 Spiele vor eigenem Publikum in Folge gewonnen hatte, hat aber noch einen komfortablen Vorsprung von acht Zählern vor den Verfolgern. Die Gunst der Stunde konnte der Tabellenzweite Bremen nämlich nicht nutzen. Werder musste sich bei Bayer Leverkusen mit einem 1:1 (Tore: Frings für Bremen, Berbatow für die Rheinländer) zufrieden geben und musste zusehen, wie der HSV aufschloss und zudem Schalke 04 bis auf zwei Punkte heran kam.

Die Königsblauen von Trainer Mirko Slomka blieben mit einem 2:1-Sieg bei Hannover 96 in der Erfolgsspur, verloren aber den von Villareal und AC Milan umworbenen Mittelfeldspieler Christian Poulsen, der mal wiede Gelb-Rot sah. Die Gelsenkirchener sind jetzt seit neun Pflichtspielen ungeschlagen und unterstrichen ihre Ambitionen auf einen Platz in der Champions League.

Immer tiefer in die Krise rutscht Hertha BSC Berlin. Das Team von Trainer Falko Götz, der jetzt wohl ernsthaft um seinen Arbeitsplatz bangen muss, verlor 2:4 gegen den 1. FC Köln. Beim ersten Sieg der "Geißböcke" nach 18 Spielen ohne Erfolgserlebnis erzielte Nationalspieler Lukas Podolski zwei Tore.

Nürnberg profitiert im Abstiegskampf

Drei wichtige Punkte im Abstiegskampf fuhr der 1. FC Nürnberg durch ein 3:0 im Kellerduell gegen den MSV Duisburg ein. Robert Vittek war mit drei Toren der überragende Spieler. Die Franken bauten den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf drei Punkte aus, der MSV verlor auch noch Mihai Tararache durch eine Gelb-Rote Karte. Den 16. Rang vor Duisburg und Köln belegt weiter der FSV Mainz 05, der bei Borussia Dortmund 1:1 spielte.

Borussia Mönchengladbach kletterte auf den sechsten Tabellenplatz nach einem 2:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld, das sich genau so wenig aus dem unteren Mittelfeld absetzen kann wie Eintracht Frankfurt und VfL Wolfsburg, die sich 1:1 trennten. Das Spiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den VfB Stuttgart, das wegen starken Schneefalls abgesagt worden war, wird am Dienstag nachgeholt.

Der Bremer Miroslav Klose, der in Leverkusen leer ausging, führt mit 17 Treffern weiterhin die Torschützenliste an; Halil Altintop (1. FC Kaiserslautern) folgt mit 13 Toren. (wga)