1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Kaiserslautern kehrt in die Bundesliga zurück

Der 1. FC Kaiserslautern steht nach vier Jahren Abstinenz trotz einer Niederlage als erster Aufsteiger fest, der MSV Duisburg verabschiedet sich aus dem Aufstiegskampf. Cottbus und Karlsruhe schaffen den Klassenerhalt.

Lauterer Spieler jubeln (Foto: dpa/Ronald Wittek)

Bundesliga - wir kommen!

2006 waren sie abgestiegen, 2008 wären sie fast in die Dritte Liga durchgereicht worden - jetzt sind sie wieder zurück in der Ersten Bundesliga: Die "Roten Teufel" haben es vorzeitig geschafft und sind bereits zwei Spieltage vor dem Saisonende aufgestiegen. Doch sie mussten bis zum Sonntagnachmittag warten, denn sie hatten am Freitagabend die Chance verpasst, im eigenen Stadion den Aufstieg bereits perfekt zu machen. Sie verloren gegen Hansa Rostock mit 0:1 (0:1). Schützenhilfe gab es vom FSV Frankfurt, das sich ein 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den FC Augsburg sicherte und somit den Pfälzern den Aufstieg verschaffte. Augsburg verteidigte mit dem Punktgewinn den dritten Rang in der 2. Liga, während sich die Hessen wieder auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz verbesserten.

Geringe Chancen auf den Aufstieg hat auch noch Fortuna Düsseldorf nach dem 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen Arminia Bielefeld. Fortuna liegt vor den letzten beiden Spielen fünf Punkte hinter dem Tabellendritten Augsburg. Rot Weiß Oberhausen holte bei TSV 1860 München einen 0:2-Rückstand auf und dürfte nach dem 2:2 (2:2) den Klassenverbleib so gut wie sicher haben. Auch Energie Cottbus kann für eine weitere Zweitliga-Saison planen. Der Bundesliga-Absteiger brachte sich am Montag mit einem 4:2 (2:1)-Sieg im Ost-Derby gegen Union Berlin endgültig in Sicherheit.

Duisburg verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

Der Duisburger Olcay Sahan (l) im Zweikampf mit dem Paderborner Florian Mohr. (Foto: dpa/Jörg Carstensen)

MSV bleibt zweitklassig

Der Tabellenzweite FC St. Pauli hofft weiter auf den Aufstieg. Die Hamburger besiegten die stark abstiegsbedrohte TuS Koblenz deutlich mit 6:1 (2:0). Keine Chance mehr auf die Erste Liga hat der MSV Duisburg. Die Duisburger kassierten gegen den SC Paderborn eine 2:3 (0:1)-Niederlage und können damit den Relegationsplatz nicht mehr erreichen. Für Alemannia Aachen und die Spielvereinigung Greuther Fürth ging es in der zweiten Samstagspartie sportlich um nichts mehr – sie trennten sich 2:2 (1:0)-Unentschieden. Der Karlsruher SC gewann 1:0 (1:0) gegen Absteiger Rot Weiss Ahlen und schaffte damit vorzeitig den Klassenerhalt.

Autorin: Olivia Fritz
Redaktion: Wolfgang van Kann