1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Kaiserslautern bleibt ungeschlagen

Zum Auftakt des 11. Spieltags erkämpft Kaiserslautern einen Punkt in Köln. Cottbus besiegt im Verfolgerduell 1860 München und Ingolstadt gewinnt gegen Aufsteiger Aalen.

Kaiserslauterns Alexander Baumjohann (r.) freut sich über sein Tor zum 1:0 (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Kaiserslauterns Alexander Baumjohann (r.) freut sich über sein Tor zum 1:0

Mohamadou Idrissou hat den 1. FC Kaiserslautern in der 2. Fußball-Bundesliga vor der ersten Saison-Niederlage bewahrt. Am Freitag (26.10.2012) musste sich die Mannschaft von Trainer Franco Foda beim spektakulären Torfestival gegen den 1. FC Köln allerdings mit einem 3:3 (1:2) begnügen und verpasste damit den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Im Kölner Stadion waren Alexander Baumjohann (9. Minute) und Mohamadou Idrissou (60./88.) für Kaiserslautern erfolgreich. Für die Gastgeber trafen Adil Chihi (23./Foulelfmeter), Christian Clemens (43.) und Daniel Royer (75.).

Cottbus bleibt oben dran

Der FC Energie Cottbus kann doch noch gewinnen und bleibt im Windschatten des Spitzentrios Braunschweig, Hertha und Lautern. Den Lausitzern gelang im Verfolgerduell gegen 1860 München ein 1:0 (1:0) und damit der erste volle Erfolg nach drei sieglosen Partien. Für die "Löwen" war es das dritte Spiel ohne Dreier. Damit verloren die Münchner erst einmal den direkten Kontakt zu den Aufstiegsplätzen. Den entscheidenden Treffer für die Lausitzer, die jetzt mit 21 Zählern punktgleich mit Kaiserslautern auf Rang vier rangieren, besorgte Ivica Banovic schon in der 12. Minute.

Ivica Banovic (M.) von Energie Cottbus trifft gegen Grzegorz Wojtkowiak (l.) von 1860 München zum 1:0 (Foto: Thomas Eisenhuth/dpa)

Ivica Banovic (M.) setzt sich gegen Grzegorz Wojtkowiak (l.) von 1860 durch und trifft für Cottbus

Ingolstadt wird zum Spitzenteam

Unterdessen tastet sich der FC Ingolstadt weiter an die Spitzenmannschaften der 2. Liga heran. Die Oberbayern besiegten den bislang punktgleichen Aufsteiger VfR Aalen im eigenen Stadion mit 2:0 (0:0) und rückten mit 19 Zählern auf den fünften Tabellenplatz vor. Die Tore erzielten Pascal Groß (56.) und der eingewechselte Manuel Schäffler (90.+2).