1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sprachbar

Kaffeeklatsch

Beim Kaffeeklatsch wird selten applaudiert, dafür aber umso mehr getratscht. Und in Saftläden kann man auch nicht zwingend Saft kaufen. Zusammengesetzte Wörter haben fast immer eine ganz neue Bedeutung.

In der deutschen Sprache gibt es viele zusammengesetzte Substantive. Das sind Substantive, die sich aus mehreren Einzelwörtern zusammensetzen. Diese Einzelwörter können Substantive sein, z.B. Saftladen (aus Saft + Laden), oder ein Verb und ein Substantiv, z.B. Leseratte (aus lesen + Ratte), oder auch umgekehrt ein Substantiv und ein Verb, z.B. Wolkenkratzer (aus Wolken + kratzen), oder ein Adjektiv und ein Substantiv, z.B. Altstadt (aus alt + Stadt).

Verbundene Wörter

Das Grundwort steht dabei immer rechts und bestimmt den Artikel des zusammengesetzten Substantivs, der Esel und die Brücke ergibt die Eselsbrücke, aber die Bücher + der Wurm ergibt der Bücherwurm. Links von dem Grundwort stehen modifizierende oder erklärende Wörter. Manche Wörter haben Verbindungsglieder. Das sind Buchstaben oder Silben, die eingefügt werden und die jeweiligen Teile zusammenhalten, z.B. das „s“ bei Eselsbrücke.

Was aber ist nun eine Eselsbrücke? Eine Brücke, über die Esel gehen? Im ursprünglichen Sinne, ja. Esel scheuen sich normalerweise davor, durch Wasser zu gehen. Daher baute man kleine Brücken, über die die Esel auf die andere Seite eines Baches oder Flusses gelangen konnten. Der „dumme“ Esel braucht eine Hilfe, um an sein Ziel zu kommen. Im übertragenen Sinn braucht eine vergessliche Person eine Hilfe, eine Gedächtnisstütze, um sich eine Zahl, einen Namen, einen Zusammenhang zu merken, einen Merkspruch eben.

Kein Saft im Saftladen

Zusammengesetzte Substantive haben also oft eine übertragene Bedeutung. So auch Saftladen. Denn eines kann man in einem Saftladen in der Regel nicht kaufen: Saft. Dafür bekommt man schlechten Service von einem unfreundlichen Personal. Ein Saftladen ist ein Geschäft, das in schlechtem, oder zumindest zweifelhaftem Ruf steht. Oft wird der Begriff auch nur scherzhaft, oder umgangssprachlich lässig gebraucht, ohne eine wirkliche Abwertung ausdrücken zu wollen.

„Die Bäckerei Müller ist aber ein Saftladen geworden“. Beim Kaffeeklatsch lässt sich prima über ein solches Thema diskutieren. Gestärkt durch ein Kännchen Kaffee und ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte können ältere Damen darüber diskutieren, was denn nun den Qualitätsverlust der sonst immer exzellenten Bäckerei Müller ausgemacht hat. Angeregt durch die euphorisierende Wirkung der braunen Bohnen lässt es sich leichter, ungezwungener reden, und das Schöne dabei ist, dass man - anders als beim Alkoholkonsum - auch noch einen klaren Kopf bewahrt.

Ein Pferd hat keine Wehwehchen

Zu jedem guten Kaffeeklatsch gehört der Austausch über Entwicklungen in den jeweiligen Familien, im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft. Hier wird jedoch kein oder mit Kaffee geklatscht. Klatschen hat neben der Bedeutung der Beifallsbezeugung auch die des Tratschens oder des Über-Jemanden-Herziehens. Beim Kaffeeklatsch bleibt es also nicht unbedingt nur beim Informationsaustausch, sondern es wird durchaus gelästert und „durch den Kakao gezogen“. Denn was wäre ein Kaffeeklatsch ohne Tratsch?

Ein weiteres sehr ergiebiges, weil unerschöpfliches, Thema einer solchen Runde sind die jeweiligen Krankheiten der einzelnen Damen. Keine der Mittsiebzigerinnen verfügt über eine Pferdenatur, über eine einwandfreie Gesundheit. Alle haben über das ein oder andere Wehwehchen zu klagen. Das Stück Schwarzwälder Kirschtorte war zu viel für die Galle, das nasskalte Wetter macht den Gelenken zu schaffen und die Verstopfung quält schon seit Wochen.

Tratschen auf dem Bürgersteig

Auf dem Nachhauseweg sollte den Damen auf dem Bürgersteig tunlichst kein Radfahrer entgegenkommen. Radfahrer gehören wie Autofahrer auf die Straße, der Bürgersteig bleibt einzig den Fußgängern vorbehalten. Und wehe, wenn sich dann doch ein Radfahrer dorthin verirrt, dann steht das Thema für den nächsten Kaffeeklatsch schon fest.

Fragen zum Text

Eine Eselsbrücke ist im übertragenen Sinne…

1. eine Gedächtnislücke.

2. ein Andenken.

3. eine Gedächtnisstütze.

Ein Saftladen ist…

1. ein Geschäft, in dem man verschiene Säfte kaufen kann.

2. ein Markstand mit besonders saftigem Obst.

3. ein Geschäft, das einen schlechten Ruf hat.

Jemand, der über eine Pferdenatur verfügt,…

1. hat einen einwandfreie Gesundheit.

2. ein schlechtes Gebiss.

3. kann sehr gut reiten.

Arbeitsauftrag

Finden Sie fünf zusammengesetzte Substantive und bilden Sie jeweils einen Beispielsatz. Zum Beispiel: „Er ist ein richtiger Bücherwurm. Er liest jede Woche zwei Bücher.“

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads