1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kabelnetzanbieter ish gerettet

Der finanziell angeschlagene Kabelnetzbetreiber ish ist nach eigenen Angaben gerettet. Gläubiger hätten auf Forderungen von 200 Millionen Euro verzichtet, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Köln mit. Außerdem gebe es eine Finanzspritze von mehreren Banken in Höhe von 115 Millionen Euro. Ish plane einen Stellenabbau. Rund 480 der derzeit 1600 Arbeitsplätze könnten dabei wegfallen. Ish gehört zur Callahan NRW, die im Juli Insolvenz wegen Überschuldung beantragt hatte. An der Holding hält die US-Investorengruppe Callahan 55 Prozent der Anteile und die Deutsche Telekom den Rest.

  • Datum 26.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hah
  • Datum 26.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hah