1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Vegetarische Gerichte

Kürbiscremesuppe aus der Steiermark

Kürbiszeit in der Steiermark in Österreich: Ob als Suppe, Kern oder Öl, der Kürbis ist vielseitig verwendbar. Ein besonderer Leckerbissen ist die Kürbiskernsuppe mit Schwarzbrotwürfeln.

default

Kürbiscremesuppe aus der Steiermark

Zutaten:

1 Speisekürbis (z.B. Hokkaido) von etwa 1,5 kg
1 Gemüsebrühwürfel
1 Tl Kümmel
1 Tl Salz
500 ml Wasser
500 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sauerrahm (24% Fett)
4-5 Tl Kürbiskernöl
nach Belieben Petersilie oder Schnittlauch
2-3 Scheiben Schwarzbrot
50 g Butter

Zubereitung:

Teilen Sie den Kürbis in Stücke und schälen Sie die Schale mit einem scharfen Messer ab. Schaben Sie mit einem Löffel die Kerne und die zähen Fasern im Kürbisinneren heraus. Schneiden Sie das Kürbisfleisch in kleine Würfel. Geben Sie den Kürbis mit dem Kümmel und dem Salz in die Mischung aus Wasser und Gemüsebrühe. Kochen Sie die Suppe auf und lassen Sie sie 5 Min. auf kleiner Hitze köcheln. Nehmen sie 4-5 Tl von dem Sauerrahm ab. Geben Sie den restlichen Sauerrahm zur Suppe, die Sie mit dem Mixstab pürieren. Sollte die Suppe zu dick sein, verdünnen Sie sie mit etwas Wasser. Abschmecken und in einzelnen Suppentellern servieren. Man gibt auf jede Portion 1 Tl Sauerrahm und 1 Tl Kürbiskernöl, nach Belieben auch feingehackte Petersilie oder Schnittlauchröllchen. Dazu serviert man Schwarzbrotwürfel, die man vorher in der Butter leicht angeröstet hat.

Tipp:

Sie können auch eine ganze Scheibe Schwarzbrot in Kernöl tauchen und mit gerösteten ganzen Kürbiskernen servieren. Schwarzbrot mit ganz frischem Kernöl ist ein Geheimtipp der steirischen Küche.

Guten Appetit!

  • Datum 03.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/48Bb
  • Datum 03.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/48Bb