1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Medizinforschung

Künstliche Hornhaut

Weltweit leiden etwa zehn Millionen Menschen an einer Trübung der Hornhaut. Diese lässt sich mit der Transplantation einer gesunden Hornhaut behandeln, aber es steht nicht genügend Spendermaterial zur Verfügung.

Wissenschaftler des Fraunhofer Instituts für angewandte Polymerforschung haben nun eine künstliche Hornhaut entwickelt. Eine Herausforderung: die richtige Beschaffenheit des Materials. Zum einen muss dieses ins Augengewebe einwachsen, zum anderen muss die Oberfläche transparent bleiben. Die ersten Tests an Patienten verliefen erfolgreich. Auch wenn die künstliche Hornhaut nicht hundertprozentig der natürlichen entspricht, konnten die Patienten ihre Umwelt wieder sehen.

Video ansehen 04:29

Video ansehen

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema