1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Königliche Affäre aufgeflogen

Die Amerikanerin Wallis Simpson, deren Beziehung
mit König Edward VIII. das britische Königshaus 1936 in eine schwere Krise stürzte, hatte nebenbei ein Verhältnis mit einem Autohändler. Dies geht aus Unterlagen hervor, die am Donnerstag (30.01.03) in London vom offiziellen britischen Geschichtsarchiv veröffentlicht wurden. König Edward VIII. dankte damals wegen des starken Widerstands gegen seine Heirat mit der geschiedenen Simpson 1936 nach nur elf Monaten Regentschaft ab.

Die Erkenntnisse über Simpson gehen auf ihre Überwachung durch die britischen Geheimdienste zurück. Das Königshaus und der betroffene damalige Prinz von Wales wurden seinerzeit darüber nicht informiert. "Die britische Geschichte hätte einen völlig anderen Verlauf nehmen können, wenn Edward über die Vorgänge gewusst hätte", kommentierte die BBC.

  • Datum 30.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Dfu
  • Datum 30.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Dfu