1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa League

Köln und Hertha zeigen Mumm in der Europa League

Nach einem Rückstand holt sich der 1. FC Köln die Führung beeindruckend zurück und holt die ersten drei Punkte in der Europa League. Auch Hertha punktet. Allein Hoffenheim verschenkt mit einem Unentschieden den Sieg.

HERTHA - LUHANSK 2:0 (1:0)

KÖLN - BATE BORISSOW 5:2 (1:2)

ISTANBUL - HOFFENHEIM 1:1 (0:0)

---------------------------------------------------------------------------------

Endlich haben sie sich belohnt: Die Kölner mussten lange auf so einen Torekarneval warten und befreien sich nach der miserablen Bilanz durch fünf Treffer in der Europa League. Mit diesen drei Punkten sind sie wieder im europäischen Geschäft. Das sollte genügend Rückenwind für die Bundesliga-Partie gegen Hoffenheim am Sonntag sein. Hertha erhält sich mit dem 2:0 gegen Luhansk ein klein wenig Hoffnung, weiter in der Europa League zu bleiben.

In der Nachspielzeit lässt sich die TSG 1899 Hoffenheim die Führung aus der Hand nehmen. Es hätte der erste Auswärtssieg in der Vereinsgeschichte werden können. Dabei waren die Nagelsmänner im zweiten Durchgang durchaus besser als Istanbul und haben keine nennenswerten Chancen der Gastgeber zugelassen. Bis zum Schluss - als der Gegentreffer zum 1:1 fällt. Immerhin ein Zähler, aber für die europäische Bühne reicht das nicht!

---------------------------------------------------------------------------------

Und auch in Berlin ist Feierabend!

22:55 Uhr, KLN-BATE: ABPFIFF in Köln. Der FC gewinnt hochverdient!

22:51 Uhr, KLN-BATE: TOR für Köln. Jetzt schießen sie sich frei. JOVIC macht den fünften Treffer per Kopf, nachdem die weißrussische Defensive patzt. Der "EFFZEH" zeigt seine beste Halbzeit in dieser gesamten Saison. 

22:48 Uhr, BSC-ZOR: Hertha sollte nichts mehr zu befürchten haben. 

22:43 Uhr, KLN-BATE: TOR für Köln. YUYA OSAKO trifft zum 4:2! WOW!!! Und wieder ist der Flügelstürmer Bittencourt beteiligt. Der flankt auf den Japaner, der nur noch abziehen muss. 

22:37 Uhr, KLN-BATE: Bringt Köln die Führung über die Zeit oder geht noch mehr, wie eben mit Heintz? Der zieht knapp am Tor vorbei. Was für eine Chance. Eine 4:2-Führung wäre natürlich komfortabler.

22:32 Uhr, BSC-ZOR: TOR für Hertha, na endlich. Und wieder von DAVIE SELKE. Und was für ein Treffer: Esswein erläuft einen Fehlpass von Luhansk und schickt Selke im richtigen Moment in die Spitze. Selke schiebt aus spitzem Winkel ein. Schön!

22:30 Uhr, BSC-ZOR: Die Torschussstatistik spricht für Hertha. Aber treffen müssen sie eben auch noch - die Berliner müssen mehr nach vorne spielen.

22:29 Uhr, KLN-BATE: Der Kölner Keeper pariert, das war eng. Und Guirassy - fällt der jetzt verletzt aus? Der Torschütze humpelt vom Platz.

22:23 Uhr, KLN-BATE: Tor für Köln. Jetzt darf der FC wieder träumen - nach einem unhaltbaren Treffer von GUIRASSY.

22:18 Uhr, BSC-ZOR: Nur das Tor verwalten, Hertha? Arne Maier macht hier ein gutes Spiel bei den Berlinern. Da sollte doch noch ein zweiter Treffer drin sein!

22:16 Uhr, KLN-BATE: Und gleich noch eine Großchance, aber der Ball geht an den Kasten vorbei. Noch geben die Kölner nicht auf und das Stadion ist hellwach.

22:14 Uhr, KLN-BATE: TOR für Köln. Geht doch! Bittencourt flankt den Ball auf Sörensen, der legt sauber mit der Brust auf den eingewechselten Osako ab und der trifft aus 16 Metern ins untere linke Eck, ein schönes Tor des Japaners. Mit diesem Ausgleichstreffer macht er doch Hoffnung. 

22:09 Uhr, KLN-BATE: Köln muss liefern. Immerhin wirken die Gastgeber jetzt entschlossener. Aber noch laufen sie der gegnerischen Führung hinterher. Eine durchaus bekannte Situation für den FC. 

22:07 Uhr, BSC-ZOR: Hertha könnte durchaus höher führen - nicht nur wegen des nicht gegebenen Handelfmeters. Wenn die Berliner ihre Chancen jetzt noch besser nutzen, geht der Sieg klar! 

22:05 Uhr WIEDERANPFIFF

Köln verspielt innerhalb von zwei Minuten die Führung und gerät nach einem Doppelschlag auch noch ins Hintertreffen. Hertha hält jetzt alle deutschen Hoffnungen in der Europa League.

21:51 UHR  HALBZEITPAUSE 

21:50 Uhr, KLN-BATE: Köln kann die Europa League wohl abhaken. Hier geht gerade nichts mehr. Zeit für die Pause.

21:50 Uhr, KLN-BATE: Zoller legt den Ball mit dem Kopf an Gaiduchik vorbei und zieht ab. Ein Borissow-Verteidiger bringt ihn zum Fall. Der Schiedsrichter gibt die Gelbe Karte. 

21:46 Uhr, BSC-ZOR: Hertha muss jetzt aufpassen - Luhansk kommt immer besser ins Spiel und hat sich nach dem Gegentreffer der Gastgeber wieder gefangen. Bitte nicht auf der verdienten Führung ausruhen.  

21:40 Uhr, BSC-ZOR: Arne Maier mit einem nicht ungefährlichen Schuss, aber der Luhansks Torhüter Lunin hat seine Kiste im Griff. 

21:38 Uhr, KLN-BATE: TOR für BORRISOW. SIGNEVICH kommt nach einer Hereingabe von rechts zum Fallrückzieher und trifft zur Führung. Knall auf Fall! Doppelschlag! Was ist hier los? So schnell ist die Kölner Führung dahin. 

21:36 Uhr, KLN-BATE: TOR für BORISSOW von MILUNOVIC

21:33 Uhr, BSC-ZOR: Die Gäste aus der Ukraine spielen sich immer mehr Chancen heraus. Zuvor hätte es einen Handelfmeter für Hertha geben können. Das wäre vielleicht der zweite Treffer gewesen.

21:28 Uhr, KLN-BATE: Vierter Eckstoß für die Gäste, aber gefährlich ist Borissow bislang nicht. 

21:20 Uhr, KLN-BATE: TOR für Köln, ZOLLER machts nach einem langen Ball von Özcan. Zoller kann von den Borissow-Verteidigern nicht aufgehalten werden und trifft. Nach vier Treffern in der Bundesliga ein Ding das Selbstvertrauen schafft. 

21:20 Uhr, BSC-ZOR: TOR für Hertha nach einem Kopfball von DAVIE SELKE. Nach einer Ecke ist Torunarigha vorne und bekommt auf der linken Seite den Ball. Der Verteidiger spielt auf den in der Mitte startenden Selke und der macht die Bude.  

21:16 Uhr, KLN-BATE: Köln will sich heute Selbstvertrauen holen, nachdem es in der Bundesliga einfach nicht läuft. Zwar haben die Kölner nur Null Punkte auf dem Europa-League-Konto, aber mit einem Sieg und drei Punkten blieben sie im Europa-League-Geschäft.

21:08 Uhr, BSC-ZOR: Auch in Berlin wird schon seit drei Minuten gespielt: HERTHA BSC gegen SORJA LUHANSK. Die Berliner mit folgender Aufstellung: T. Kraft - Pekarik, N. Stark, Torunarigha, Mittelstädt - Maier, Stocker - Esswein, Duda, Kalou - Selke

21:05 Uhr, KLN-BATE: ANPFIFF in Köln. Es geht schnell weiter in der Europa League. Trainer Peter Stöger vom 1. FC KÖLN versprach vorab, "mit der stärksten Mannschaft ins Rennen“ zu gehen. Mit dieser Startelf wartet er gegen BATE BORISSOW auf:

---------------------------------------------------------------------------------

ABPFIFF

90. Minute+3: TOR für ISTANBUL. EDIN VISCA sorgt für den Last-Minute-Treffer, der ganz bitter für Hoffenheim ist.

90. Minute: Vier Minuten NACHSPIELZEIT

85 Minute: Wird es doch noch eine eine Zitterpartie? Istanbul kommt noch mal in die Gänge, da müssen die Hoffenheimer wachsam sein. Eine Chance für die Gastgeber: Der Schuss bleibt aber an Nordveit hängen. Bloß nichts zulassen und die drei Punkte mitnehmen! 

80. Minute: Die Hoffenheimer stehen so dicht, da kommt kein Istanbuler mit dem Ball durch. Attamah versucht es mal aus zweiter Reihe. Er wird aber Nordtveit geblockt.

74. Minute: WECHSEL - DENNIS GEIGER kommt für KEREM DEMIRBAY, der ein tolles Spiel gezeigt hat. 

72. Minute: GELBE KARTE für KEREM DEMIRBAY, nachdem er aus Frust den Ball wegschlägt. 

70. Minute: 

65. Minute: Schulz kann eine Flanke der Türken nicht verhindern. Baumann erlaubt sich einen kleinen Fehler und sichert den Ball nicht. Aber er hat Glück: ein Hoffenheimer klärt.

62. Minute: WECHSEL bei Istanbul - EDIN VISCA kommt für TUNAY TORUN.

60. Minute: WECHSEL bei Hoffenheim: PHILIPP OCHS kommt für NADIEM AMIRI.

59. Minute: Hoffenheim tritt im zweiten Durchgang stabil und kompakt auf. Und fast hätte es den nächsten Treffer gegeben. Wieder Grillitsch - der spielt einen Pass auf den linken Flügel, dort ist Schulz schneller als sein Verfolger. Der Linksaußen gibt schließlich flach rein, Wagner grätscht und verpasst ganz knapp den Kasten.

48. Minute: GELBE KARTE für Istanbuls IRFAN KAHVECI 

47. Minute: TOR für Hoffenheim. Wagner passt auf GRILLITSCH und der zimmert das Ding aus sieben Metern knapp rein, nachdem der Ball die Latte touchiert hat. Dieses Tor hat es gebraucht! Jetzt bloß dran bleiben, Nagelsmänner! Und für "Grillo" ist es übrigens das erste TSG-Tor - Glückwunsch! 

WIEDERANPFIFF 

Das war bislang zu wenig, was Hoffenheim da gezeigt hat. Die TSG muss mehr Risiko gehen und die Chancen nutzen, wenn sie diese Spiel gegen Istanbul gewinnen möchte. 

45. Minute+2: HALBZEITPAUSE

42. Minute: GELBE KARTE - jetzt für den Hoffenheimer NADIEM AMIRI. Hier wird ganz schon ausgeteilt! Amiri grätscht mit der Sohle voraus, trifft den Fuß von Junior Caiçara.

40. Minute: GELBE KARTE - für den Istanbuler GÖKHAN INLER 

36. Minute: Hoffenheim muss ich sicherer präsentieren, denn auch Istanbul ist offensiv nicht stark. Das müssen die "Nagelsmänner" einfach ausnutzen!

35. Minute: FREISTOSS - Posch läuft Erdinç clever ab, aber kurz vor der Torauslinie kommt es zum Schubser des türkischen Angreifers. Mal wieder ein Foul. Jetzt muss Erdinç aufpassen.

32. Minute: Kommt Hoffenheim jetzt in Fahrt? 

25. Minute: WECHSEL - Kommando-Geber VOGT ist nicht mehr in der Dreierkette dabei. Er musste verletzt vom Platz, konnte nicht mehr alleine gehen. Für ihn kommt STEFAN POSCH. Nagelsmanns Defensive wird immer dünner. 

22. Minute: Zum zweiten Mal prallen Mevlüt Erdinç und Kevin Vogt zusammen, Vogt wird auf dem Platz behandelt. Das Spiel ist unterbrochen.

20. Minute: Hoffenheim kommt besser ins Spiel und zeigt jetzt mehr Ballbesitz. Torhüter Baumann solide: er hat definitiv mehr zu tun als sein Gegenüber.

16. Minute: GELBE KARTE  für Istanbuls MEVLÜT ERDINÇ 

12. Minute: Istanbul geht ganz schön rein in diese Europa League Partie und zeigt deutlich mehr Ballbesitz. Hoffenheim zieht sich ein bisschen zu sehr zurück.

7. Minute: Istanbul hat gute Chancen und geht stark ins Spiel. Frei wird in Szene gesetzt, zieht ab, aber Baumann ist aufmerksam und lenkt das Leder über das Tor.

5. Minute: Istanbul spielt in zweiter Garnitur. Das könnte Hoffenheim trotz Verletzungspech in die Karten spielen. 

19:00 Uhr: ANPFIFF

18:56 Uhr: Das wird heute sicher ein besonderes Spiel für den türkischstämmigen Nationalspieler Kerem Demirbay 20 Verwandte sollen im Stadion sein. Wem sie da wohl mehr die Daumen drücken?

18:54 Uhr: So geht Istanbul in die Partie: Mert - Junior Caicara , Attamah , Epureanu , Clichy - Inler , Irfan Can - Torun , Napoleoni , Kerim Frei - Erdinc

18:52 Uhr: Und mit dieser Startelf soll es für Hoffenheimklappen:

18:47 Uhr: 1899 HOFFENHEIM macht aus deutscher Sicht heute den Anfang in der Europa League - gegen BASAKSEHIR ISTANBUL. Dabei nimmt die TSG ordentlich Schwung aus dem 3:1-Sieg im Hinspiel gegen den türkischen Vizemeister mit. Nach den Auftaktniederlagen gegen Sporting Braga und bei Ludogorez Rasgrad stehen die Kraichgauer aber weiter unter Druck. "Ein Sieg würde die Chance aufs Weiterkommen natürlich erhöhen.“, sagte Trainer Julian Nagelsmann. "Wir wollen aber jedes Spiel gewinnen.“

Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt