1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa League

Köln ohne Happy End in Europa

Der 1. FC Köln unterliegt mit einem stark ersatzgeschwächten Team bei Roter Stern Belgrad knapp und scheidet aus der Europa League aus. Hoffenheim und Hertha BSC verabschieden sich versöhnlich aus dem Wettbewerb.

BELGRAD - KÖLN 1:0 (1:0)

Nach Hertha BSC und 1899 Hoffenheim ist auch der 1. FC Köln aus der Europa League ausgeschieden. Vier Tage nach der Trennung vom bisherigen Cheftrainer Peter Stöger verpassten die Domstädter die erhoffte Überraschung. Der Bundesliga-Letzte verlor unter Interimscoach Stefan Ruthenbeck bei Roter Stern Belgrad mit 0:1 (0:1). Für ein Weiterkommen hätten die Kölner die Partie in Serbien gewinnen müssen. Damit endete die erste Europapokal-Saison der Kölner seit 25 Jahren bereits nach der Gruppenphase aus. Slavoljub Srnic (22.) erzielte im entscheidenden Spiel um Platz zwei den Treffer für die Serben.

Den Verlauf der Partie können Sie hier noch einmal nachlesen:

 

BELGRAD - KÖLN 1:0 (1:0)

--------------

SCHLUSSPFIFF! Der 1. FC Köln verliert bei Roter Stern Belgrad mit 0:1 und scheidet damit aus der Europa League aus.

90.+4 Minute: Da passiert nichts mehr. Belgrad lässt die Uhr runterticken. 

90.+1 Minute: Boaći kommt völlig allein auf Horn zugelaufen. Doch er verzieht rechts vorbei. Kläglich!

90. Minute: Die reguläre Spielzeit ist vorbei. Es gibt 5 Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Dritter WECHSEL bei Belgrad: KANGA geht, RACIC kommt.

86. Minute: Roter Stern kontert jetzt. Köln riskiert mehr. Kanga wird gerade noch abgedrängt.

85. Minute: In Belgrads "Marakana" singen jetzt tausende Kehlen "Auf Wiedersehen"

83. Minute: Roter Stern kommt gefährlich vor den Kölner Kasten. Doch Timo Horn ist im richtigen Moment da. 

83. Minute: WECHSEL bei Belgrad: Srnic geht runter, Gobeljic neu in der Partie.

78. Minute: So langsam läuft dem "Effzeh" die Zeit davon. Zwei Tore müssen her.

76. Minute: Auf der anderen Seite verzieht Horn einen Volley nach einer Ecke für die Kölner. 

74. Minute: Eine Ecke von Roter Stern segelt durch den Fünfmeterraum, aber keiner kommt dran.

73. Minute: GELB für den Kölner Lehmann.

71. Minute: Köln wechselt nochmal: Clemens geht, Ouahim ist im Spiel. 

67. Minute: Sörensen sieht GELB für ein Foul an Le Tallec.

65. Minute: Jojic dröhnt zu spät in einen Zweikampf. Dafür sieht er zu Recht GELB

65. Minute: WECHSEL bei Köln: Klünter kommt für Olkowski

64. Minute: WECHSEL bei Belgrad: Jovicic geht raus. Pesic neu im Spiel.

63. Minute: Guirassy probierts, nachdem ihm der Ball vor die Füße fällt. Doch der Schuß hat zu wenig Wucht.

60. Minute: Köln ist die aktivere Mannschaft. Aber die Ballstaffetten bringen wenig ein. Kaum Raumgewinn, nix gefährliches. Da muss mehr kommen.

54. Minute: Huiii. Osako schlenzt das Leder gefühlvoll am rechten Eck vorbei. Gute Chance für Köln! 

48. Minute: GELB für den Torschützen. Srnic wird für ein taktisches Foul bestraft.

46. Minute: Es geht weiter. Eingeläutet von weiteren Böllern und Feuerwerk auf den Rängen beginnt die zweite Halbzeit.  

HALBZEIT! Die Kölner hatten mehr Chancen und haben sich gut präsentiert. Allerdings schlug Belgrad eiskalt zu. Ein toller Angriff genügte zur 1:0-Pausenführung für die Gastgeber. 

38. Minute: Clemens stolpert sich in den Strafraum. Aber dann chippt er die Murmel in Borjans Arme. Pfffft!

34. Minute: Jojic setzt sich schön auf Rechts durch. Doch anstatt im richtigen Moment in die Mitte zu geben, hämmert er aus spitzem Winkel ans Außennetz. Da wäre mehr drin gewesen. 

30. Minute: Osako wird mit Tempo gefällt. Savic sieht dafür GELB. 

27. Minute: Kanga versuchts für Belgrad aus der zweiten Reihe, aber Horn hat keine Probleme.

24. Minute: Egal wie, wenn der FC weiterkommen möchte, dann muss ein Sieg her. Das ist die Ausgangslage.

 

Fußball Europa League 1. FC Köln - Roter Stern (Reuters/N. Djurovic)

Belgrads Srnic bejubelt seinen Treffer zum 1:0

22. Minute: TOOOOOOOR für Belgrad. Der erste richtig gute Angriff der Serben hebelt die Kölner Defensive aus. SRNIC trifft trocken ins linke untere Eck. Horn ohne Chance. 

20. Minute: Das Spiel hat sich jetzt etwas beruhigt. Viel passiert im Mittelfeld.

14. Minute: Richtig gute Chance für die Kölner durch Jojic. Er ist frei durch, doch schließt zu zögerlich ab. Brojan hat ihn. 

13. Minute: Sörensen köpft auf den Kasten, doch Keeper Borjan hat die Kugel.

12. Minute: Die Kölner tasten sich langsam ran an das Tor von Roter Stern.

3. Minute: Rauch von Bengalos liegt über dem Platz. Die Atmosphäre in Belgrad ist - wie erwartet - hitzig! 

LOS geht's. Die Partie läuft!

21:04 Uhr: Köln spielt wie folgt: T. Horn - Olkowski, Sörensen, J. Horn, K. Rausch - Jojic, M. Lehmann, S. Özcan - Clemens, Osako, Guirassy

21:02 Uhr: Die Mannschaften kommen auf den Rasen. Belgrad geht mit folgender Startelf in die Partie:
Borjan, Stojković, Le Talek, Savić, Rodić, Donald, Jovičić, Kanga, Krstičić, Srnić, Boaći.

21:00 Uhr Bei Belgrad gilt: Hinten hui, vorne Pfui. Die Serben haben die beste Abwehr ihrer Europa-League-Gruppe, aber nur zwei Treffer erzielt. 

20:57 Uhr: Ruthenbeck weiter: "Wir dürfen hier nicht zu brav sein, sondern müssen uns trauen auch mal früh zu attackieren." 

20:55 Uhr: "Es ist ein Endspiel, und hier herrscht eine tolle Atmosphäre", sagt Stefan Ruthenbeck, der Interimstrainer des 1. FC Köln vor der Partie bei Roter Stern Belgrad. 

20:50 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt