1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Köln im freien Fall

Der 1. FC Köln verliert erneut und bleibt die große Enttäuschung in der 2. Fußball-Bundesliga. Der FSV Frankfurt ist auch am 6. Spieltag weiter ungeschlagen und der VfR Aalen feiert den ersten Heimerfolg.

Zweikampf zwischen Thomas Bröker (l.) vom 1. FC Köln und Marc Pfertzel und Christopher Quiring (r.) vom 1. FC Union Berlin (Foto: Wolfgang Kumm/dpa)

Zweikampf zwischen Thomas Bröker (l.) vom 1. FC Köln und Marc Pfertzel und Christopher Quiring (r.) vom 1. FC Union Berlin

Die Not beim 1. FC Köln wird immer größer. Auch nach dem 6. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga wartet der Erstliga-Absteiger auf den ersten Saisonsieg. Die Kölner unterlagen zum Auftakt der Runde beim 1. FC Union Berlin mit 1:2 (1:1) und rutschten auf Abstiegsplatz 17.

Thomas Bröker hatte die Gäste mit einem Foulelfmeter zwar früh in Führung gebracht (3. Minute). Union aber hielt dagegen, erspielte sich Vorteile und machte durch den ersten Saisontreffer von Torsten Mattuschka die Entscheidung (56.) perfekt. Vor 16.750 Zuschauern auf der ausverkauften Baustelle an der "Alten Försterei" hatte Union-Stürmer Silvio den Ausgleich markiert (27.). Mit dem ersten Saisonsieg rückten die Berliner mit vier Punkten auf Rang 14.

FSV Frankfurt steht auf Aufstiegsplatz

Unterdessen hat der FSV Frankfurt seinen 100. Heimsieg in Liga zwei gefeiert. Die Hessen gewannen mit 2:1 (1:0) gegen den FC St. Pauli und rückten als Tabellen-Zweiter zumindest für eine Nacht auf einen Aufstiegsplatz vor.

Die Spieler dea FSV Frankfurt jubeln über das 1:0 (Foto: Alfred Harder/dpa)

Der FSV Frankfurt jubelt über das 1:0 durch Odise Roshi und Tabellenplatz zwei

Die Tore für das Team von Trainer Benno Möhlmann erzielten Odise Roshi in der 7. Minute und Edmond Kapllani (62.). Für die nun seit neun Auswärtsspielen sieglosen Gäste hatte Daniel Ginczek zwischenzeitlich ausgeglichen (58.). Für den noch ungeschlagenen FSV war der historische Dreier zugleich der vierte Saisonsieg.

Aalen stürzt Aue in Abstiegskampf

Der VfR Aalen ist nach zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurückgekehrt und hat Erzgebirge Aue in den Abstiegskampf gestürzt. Der Aufsteiger gewann verdient mit 2:0 (1:0) und feierte damit den ersten Heimsieg im Fußball-Unterhaus.

Die Treffer für die Gastgeber erzielten Martin Dausch (45.+1) und Robert Lechleiter (71.). Dagegen steht Aues Trainer Karsten Baumann nach der dritten Niederlage in Serie immer mehr unter Druck. Zudem sah Kapitän René Klingbeil nach einem Foul die Rote Karte (79.).