Köln gewinnt das Abstiegsduell | Fußball | DW | 20.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Köln gewinnt das Abstiegsduell

Der FC hat einen neuen Fußballgott und wieder realistische Chancen, in der Liga zu bleiben. Beim HSV steht der Trainer vor dem Aus. Leverkusen ist torhungrig und Leipzig lässt Punkte liegen. Der Liveticker zum Nachlesen.

HAMBURG - KÖLN 0:2 (0:1)

Bereits beendet:
HOFFENHEIM - LEVERKUSEN 1:4 (0:1)
FREIBURG - LEIPZIG 2:1 (0:0)
GLADBACH - AUGSBURG 2:0 (1:0)
MAINZ - STUTTGART 3:2 (1:1)
WOLFSBURG - FRANKFURT 1:3 (0:2)

--------------

Der 1. FC Köln hat den Hamburger SV noch tiefer in die Krise gestürzt. Der Tabellenletzte siegte im
Abstiegskampfduell 2:0 (1:0) beim HSV, der zum vierten Mal in Folge verliert. Simon Terodde war mit zwei Toren in der 27. und 67. Minute erneut der Matchwinner bei den Gästen. Bereits in der vergangenen Woche hatte der Torjäger, der in der Winterpause vom VfB Stuttgart nach Köln zurückgekehrt war, dem FC mit einem Treffer in der Nachspielzeit den Sieg gegen Borussia Mönchengladbach gesichert. Die Kölner bleiben mit nun zwölf Punkten nach 19 Spielen zwar weiter auf dem letzten Platz. Der HSV hat jedoch nur noch drei Zähler mehr. Sportdirektor Jens Todt schließt eine Freistellung von Trainer Markus Gisdol nicht mehr aus. 

Noch nicht genug von den Samstagsspielen? Dann können Sie in hier alle Tore und wichtige Szenen der sechs Partien noch einmal nachlesen.

ABPFIFF 

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit. Hier ist nichts mehr zu holen für den HSV. Köln spielt hier weiter nach vorne und der Gastgeber reagiert nur.

87. Minute: Der Edelreservist darf auch noch mal ran. Der dritte WECHSEL bei Köln. CLAUDIO PIZARRO spielt nun für MILOS JOJIC.

83. Minute: Öczan setzt sich im Strafraum gegen vier HSV-Profis durch, sein Schuss kann letztlich noch abgeblockt werden. Aber das der FC-Spieler sich da so durchwurschteln kann ist schon sehr bezeichnend.

82. Minute: Die insgesamt neunte Ecke für den HSV und die ist auch zum neunten Mal harmlos.

78. Minute: Unter lautem Gesang der mitgereisten Köln-Fans WECHSELt Köln ebenfalls: LUKAS KLÜNTER spielt jetzt für CHRISTIAN CLEMENS.

77. Minute: Zweiter WECHSEL beim HSV. TATSUYA ITO kann sich jetzt beweisen. LEWIS HOLTBY ist raus.

76. Minute: Freistoß für den HSV, den Hunt trifft. Außenfposten. Pech für die Hamburger.

72. Minute: Mavraj erneut mit einem Fehlpass. Er zeigt an, dass er nicht weiß, wohin er spielen soll. Aber das erklärt nicht seinen schwachen Pass.

67. Minute: TOR ⚽ Köln hat einen neuen Fußballgott: SIMON TERODDE. Er macht das aber auch gut. Einen sehr hohen Ball nimmt er direkt an und drückt ihn flach ins Tor. Drittes Tor im zweiten Spiel für Köln für den Ex-Stuttgarter, der im Winter zu Köln wechselte.

1. Bundesliga - Hamburger SV vs FC Köln (picture-alliance/dpa/D. Reinhardt)

Gute Quote: Drittes Tor im zweiten Spiel für Köln - Simon Terodde


66. Minute:
Auch der HSV WECHSELt. BOBBY WOOD ersetzt den rotgefährdeten VASILIJE JANJICIC.

64. Minute: Erster WECHSEL beim 1. FC Köln. YUYA OSAKO geht runter, MATHIAS LEHMANN soll die Defensive stärken. 

62. Minute: Und die nächste GELBE KARTE - diesmal für JONAS HECTOR, der Hunt an der Schulter festhält, bei seiner Grätsche aber den Ball trifft.

59. Minute: GELBE KARTE für FREDERIK SÖRENSEN, der das Knie stehen lässt. 

57. Minute: Hector unterbindet das Passspiel zwischen Hahn und Hunt - gute Aktion des deutschen Nationalspielers.

56. Minute: Janjicic muss aufpassen. Er hat schon Gelb und jetzt haut er Terodde von den Beinen. 

54. Minute: Jetzt gab es gleich mehrere gute Offensivatkionen des HSV, aber erneut mal wieder nicht konsequent zu Ende gespielt. Ein Schuss von Janjicic blocken die Kölner ab. Einen Kopfball setzt Hahn neben das Tor. 

50. Minute: Mavrajy verschätzt einen hohen Ball und macht einen Luftschlag. Davon ist Terodde etwas überrascht, der den Ball links neben das Tor verzieht.

48. Minute: Kostic holt eine Ecke für den HSV heraus. Aber die ist schwach. Die Standardsituationen nutzen die Hamburger zu wenig.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Nach anfänglichem offensiven Start ist der HSV seit dem Tor von Simon Terodde (26. Minute) sehr verunsichert. Köln ist durch ein schnelles Umschaltspiel immer wieder gefährlich. Ob der Gastgeber die Pause nutzt, um sich zu sammeln?

44. Minute: Papadopoulos agiert heute öfters unglücklich. Statt zu klären, landet der Ball bei Hector, der nicht lange zögert und abzieht - aber über das Tor. 

40. Minute: Jetzt die Chance zum Ausgleich. Diekmeier flankt, Kostic scheitert jedoch aus kurzer Entfernung an Kölns Torwart Horn. 

38. Minute: Jetzt häufen sich die Fehlpässe beim HSV. So ist hier nichts zu holen.

37. Minute: Er zupft und zupft und zupft am Trikot von Kölns Osako, dafür sieht HSV-Profi VASILIJE JANICIC die GELBE KARTE.

34. Minute: Steiler Ball auf Hahn, aber er trifft den Ball nicht richtig, der Ball geht neben das Tor. 

32. Minute: Schnelles Umschaltspiel - das zeigt derzeit Köln und bringt den HSV dadurch immer wieder in Bedrängnis. 

30. Minute: GELBE KARTE für GIDEON JUNG, der mit gestreckten Beinen in Höger rein geht. Das geht aber in Richtung orange.

26. Minute: TOR ⚽ Erster Eckball für Köln. Und SIMON TERODDE stolpert den Ball im Fallen ins Tor - aus drei Metern. Der Winter-Neuzugang traf bereits im Derby gegen Mönchengladbach in der Schlusssekunde und jetzt erneut für Köln. Was für ein Einstand für den Ex-Stuttgarter. 

23. Minute: Köln steht hinten kompakt, der HSV hat jetzt mehr Probleme mit Offensivaktionen. 

18. Minute: Papadopoulos Hand ist im Gesicht von Terodde - dafür gibt es Freistoß: ganz schwach geschossen.

16. Minute: Diekmeier und Hahn schicken sich auf der rechten Seite gegenseitig. Aber auf Strafraumhöhe werden sie gestoppt. Entgegen dem Tabellenstand ist das ein ansehnliches Spiel.

11. Minute: Konter Köln und Papadopoulos jagt Osako hinterher, rutscht im Strafraum kurz vor dem eigenen Torwart Horn an dem Japaner und dem Ball vorbei, aber Horn ist da. Dann kontert wiederum der HSV, aber ebenfalls ohne Erfolg. Langweilig ist es hier derzeit nicht.

9. Minute: Nach einer Ecke für Hamburg muss Kölns Höger nach einem Zusammenprall behandelt werden, hält sich immer wieder den Mund - er kann aber weiter spielen.

5. Minute: Konter Köln und KYRIAKOS PAPADOPOULOS läuft Osako in die Füße, der fällt. Dafür sieht der Grieche die GELBE KARTE. Und Köln bekommt einen Freistoß, den Jojic jedoch über das Tor schießt.

3. Minute: Das HSV-Team hat wohl eine klare Ansage bekommen: Druck von Anfang an machen. Wieder Hamburg über links mit Hahn und Kostic und der flankt in die Mitte zu Diekmeier, aber der Ball wird abgeblockt.

1. Minute: Gleich mal zu Beginn kurze Schnappatmung bei den Kölner Fans: Nach einer Vorlage von Kostic nimmt Hahn den Ball direkt an, aber Torwart horn taucht schnell unter. 

ANPFIFF

18:24 Uhr: Das Hinspiel gewann der HSV noch mit 3:1. Damals grüßte der HSV von der Tabellenspitze. So kann's gehen.

18:19 Uhr: Köln hat durch die zwei Saisonsiege in Folge etwas Selbstvertrauen gewonnen. Trainer Ruthenbeck lässt diese elf Spieler von Beginn an spielen:
FC Köln: Timo Horn - Sörensen, Mere, Heintz, Hector - Salih Özcan, Höger - Clemens, Jojic - Osako, Terodde.

18:16 Uhr: Wegen einer Grippe ist Hamburgs junge Sturmhoffnung Arp heute abend nicht dabei. Dessen Vater kündigte bereits ab, dass im Falle eine Abstiegs sein Sohn sich wohl einen anderen Verein suchen würde.
Hamburger SV: Pollersbeck - Diekmeier, Papadopoulos, Mavraj, Santos - Janjicic, Gideon Jung - Hunt, Holtby, Kostic - Hahn.

18:12 Uhr: So, auf der einen Seite ist da der Hamburger SV, Tabellensiebzehnter mit 15 Punkten, immerhin vier Saisonsiege darunter. Auf der anderen Seite steht der 1. FC Köln, Tabellenletzter mit neun Zählern und nun immerhin zwei Saisonsiegen. Die hat der FC in aus den letzten beiden Partien geholt. Noch ist wohl nicht von einem Lauf zu sprechen, aber ein Sieg heute und der Klassenerhalt wäre nicht mehr unrealistisch.

18:10 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker - dem Abendspiel!

--------------

Bayer Leverkusen hat im Kampf um die Champions-League-Plätze ein Ausrufezeichen gesetzt. Gut eine Woche nach der 1:3-Niederlage gegen Tabellenführer FC Bayern München gewann die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich bei 1899 Hoffenheim mit 4:1 (1:0). Dagegen musste sich Bayern-Verfolger RB Leipzig beim SC Freiburg überraschend mit 1:2 (0:0) geschlagen geben und fiel auf Platz drei hinter Leverkusen zurück. Auch Borussia Mönchengladbach gehört nach dem 2:0 (1:0)-Sieg gegen den FC Augsburg zum Spitzenquartett der Liga.  Eintracht Frankfurt stellte am 19. Spieltag mit dem 3:1 (2:0)-Erfolg in Wolfsburg wieder Kontakt zum oberen Tabellendrittel her und verschärfte zugleich die Sorgen der Niedersachsen. Der FSV Mainz 05 gewann das Kellerduell mit dem VfB Stuttgart 3:2 (1:1) und ist als Tabellen-15. punktgleich mit den Schwaben und Wolfsburg (alle 20).  

ABPFIFF

17:20 Uhr, TSG - B04: TOR ⚽ Leverkusen ist torhungrig, selbst in der Nachspielzeit. Retsos bedient LUCAS ALARIO, der den Ball nur noch einschieben muss - das zweite Tor des Argentiniers heute.

17:20 Uhr, M05 - VFB: TOR ⚽ Das Anschlusstor für Stuttgart zum 2:3. DANIEL GINCZEK köpft den Ball nach einer Flanke von rechts ins Tor. Mit dem ersten Auswärtssieg wird es wohl wieder nichts. Aber vielleicht doch noch ein Unentschieden?

17:19 Uhr, BMG - FCA: TOR ⚽ Gerade hier noch über die mangelnde Chancenverwertung gemeckert und schon nimmt sich Mönchengladbach die Kritik zu Herzen. Beziehungsweise THORGAN HAZARD macht es: nach einem Konter zieht der Belgier aus zentraler Position flach in die linke Ecke.

17:18 Uhr, BMG - FCA: Borussia muss zittern. Weil es das Team mal wieder nicht schafft, einer seiner zahlreichen Chancen zu nutzen, um die Nerven der Fans zu beruhigen.

17:13 Uhr, TSG - B04: TOR ⚽ Nein, diesmal keines für die Gäste. Hoffenheim darf auch mal. ADAM SZALAI lupft den Ball am linken Fünfmetereck über Heinrichs und Leno hinweg in die Maschen.

17:13 Uhr, WOB - SGE: TOR ⚽ LUKA JOVIC erhöht kurz vor Spielende für die Eintracht noch auf 3:1, ein Abstaubertor.

17:06 Uhr, SCF - RBL: TOR ⚽ Ach was, jetzt dreht Freiburg sogar noch das Spiel. Ecke und ROBIN KOCH köpft den Ball rechts unten in die Ecke - schon wieder eine erfolgreiche Standardsituation.

17:02 Uhr, SCF - RBL: TOR ⚽ für Freiburg und Trainer Streich steigt vor Freude in die Luft. JANIK HABERER erzielt den doch etwas überraschenden Ausgleich. Nach einer Ecke landet der Ball genau vor seinen Füßen. Der überlegt nicht lange und drischt den Ball unter die Latte.

16:57 Uhr, TSG - B04: TOR ⚽ Jetzt wird es eindeutig. Leverkusen erhöht auf 3:0. Erneut bereitet Bailey das Tor vor, er spielt auf Volland, der den Ball aber durchlässt. So kann LUCAS ALARIO den Ball einschieben.

16:57 Uhr, WOB - SGE: GELB-ROTE KARTE für den Wolfsburger NANY LANDRY DIMATA. Der Belgier geht Mascarell von in die Beine. Da er zuvor bereits die Gelbe Karte gesehen hat, muss er nun vom Rasen. 

16:56 Uhr, SCF - RBL: TOR ⚽ TIMO WERNER startet einen Sololauf - aus 16 Metern schiebt der Nationalspieler den Ball gefühlvoll ins linke untere Eck. 

Deutschland SC Freiburg - RB Leipzig | Timo Werner (picture-alliance/dpa/P. Seeger)

Timo Werner freut sich über sein Führungstor. Für Kollege Bruma scheint es nichts Besonderes zu sein

16:56 Uhr, WOB - SGE: TOR ⚽ Das Anschlusstor für Wolfsburg. Ein wunderschöner Freistoß von MAXIMILIAN ARNOLD - ein Strahl in den Winkel. Nichts zu halten für Frankfurts Torwart Hradecky.

16:53 Uhr, M05 - VFB: TOR ⚽ Nummer drei. Der Mainzer GERRIT HOLTMANN schießt aus halblinker Position und der Ball kullert Stuttgarts Torwart Zieler durch die Arme. Durch den Schneeregen ist der Ball natürlich flutschig, aber so etwas darf einem Bundesliga-Kepper eigentlich nicht passieren. Zumal er beim Tor zuvor auch nicht überzeugte.

16:49 Uhr, BMG - FCA: Verspielt die Borussia hier mal wieder die Führung? Augsburg verstärkt den Druck. 

16:44 Uhr, M05 - VFB: TOR ⚽ Mainz dreht das Spiel. Erneut macht YOSHINORI MUTO das Tor. Allerdings reißt der Japaner vor der Flanke von der linken Seite seinen Gegenspieler zu Boden. Aber Schiedsrichter Harm Hosmers sieht das als regelkonform. 

16:38 Uhr, TSG - B04: TOR Bailey tanzt auf der linken Seite einen Gegenspieler auf, flankt, der Ball wird abgewehrt, landet bei Sven Bender, der legt auf JULIAN BAUMGARTLINGER ab, der kurz vor der Strafraumgrenze abzieht. Erneut schlechtes Abwehrverhalten der TSG.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Sechs Tore in fünf Spielen in den ersten 45 Minuten. Herrlichen Offensivfußball gibt es bisher nirgendwo zu sein. Das schönste Tor bisher geht an Leon Bailey. Der Jamaikaner brachte mit der Hacke seine Leverkusener in Führung. Mönchengladbach führt dank einer Standardsituation und Frankfurt scheint mit zwei Toren die Partie in Wolfsburg in Griff zu haben. Stuttgart kassiert mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich. Überraschend die bisher torlose Partie in Freiburg, bei der die Gastgeber einige gute Chancen hatten.

16:18 Uhr, M05 - VFB: TOR ⚽  Jetzt aber. Und diesmal zählt es auch. Der Mainzer YOSHINORI MUTO blockt mit dem Rücken und Po seinen Gegenspieler ab, dreht sich und schießt vor der Strafraumgrenze halbhoch aufs Tor. Sagen wir mal so. Den kann man auch halten. Aber Zieler hält den Ball nicht fest. 

16:14 Uhr, M05 - VFB: Aufregung in Mainz. Die Heimmannschaft erzielt den Ausgleich, aber das Tor wird kurz darauf aberkannt. Serdar hatte im Strafraum das Kopfballduell gegen Baumgartl gewonnen und der Ball landete in den Tormaschen, aber einige viele Ballkontake zuvor hatte Serdar selbst den Ball mit dem Oberarm mitgenommen - das bestätigt der Videobeweis.

16:12 Uhr, TSG - B04: TOR ⚽ Passspiel zwischen Brandt, Volland, Brandt und LEON BAILEY macht's dann zentral im Strafraum sowas von lässig mit der Hacke, als kicke er in seiner Heimat Jamaika mit seinen Freunden am Strand. Herrlich!

16:04 Uhr, TSG - B04: Irgendwie hatten sich wohl die meisten Fans hier ein Offensiv-Spektakel erhofft. Bisher spielt sich fast alles im Mittelfeld ab. Aber Leverkusen ist ja auch definitiv eine Zweite-Halbzeit-Mannschaft.

15:59 Uhr, BMG - FCA: Pfiffe im Borussia-Park. Opare sieht die Gelbe Karte, weil er Raffael - obwohl der Brasilianer nicht am Ball ist -  am Arm festhält. Ein schlechter Pass hatte den Augsburger Spieler in Bedrängnis gebracht. Es gibt Freistoß, aber Borussia kann diesmal die Standardsituation nicht für ein Tor nutzen. Kurz darauf hat Zakaria den Ball und läuft Richtung Tor. Einen Gegenspieler kann er abschütteln, aber an der Sechzehnergrenze stehen noch zwei weitere und damit ist auch Endstation. Schwungvoller Partie.

15:56 Uhr, SCF - RBL: Ärgerlich für Freiburg. Das Team von Trainer Streich muss frühzeitig wechseln, weil Torwart ALEXANDER SCHWOLOW sich verletzt hat. Ersatzkeeper RAFAEL GIKIEWICZ ist davon natürlich überrascht und ist noch nicht ganz einsatzbereit. 

15:53 Uhr, WOB - SGE: TOR ⚽ Die Eintracht erhöht auf 2:0. Diesmal ist es TIMOTHY CHANDLER, der einen Konter erfolgreich abschließt.

15:51 Uhr, M05 - VFB: TOR ⚽ Was für ein Chaos in der Mainzer Defensive. Nach einem Freistoß bekommen die Nullfünfer den Ball einfach nicht weg. Letztlich wird HOLGER BADSTUBER das Tor zugeschrieben.

15:48 Uhr, WOB - SGE: TOR ⚽ Wunderschönes Tor des Franzosen: SEBASTIEN HALLER dreht sich im Strafraum um Gegenspieler Tisserand und drischt den Ball aus zwölf Metern in den rechten Winkel. Für Haller ist es das achte Saisontor.

15:42, WOB - SGE: Huih - ein schwerer Fehler in der Eintracht-Defensive und Wolfsburgs Malli hat den Ball frei zentral vor dem Tor. Ein flacher Schuss aus rund 14 Metern. Aber Frankfurts Torwart Hradecky hält den Ball. 

15: 40 Uhr, BMG - FCA: TOR ⚽ Das erste an diesem Nachmittag geht an die Borussia. Von Beginn haben die Gastgeber Druck gemacht, aber vor dem Strafraum waren die Pässe doch oft zu ungenau. Also musste eine Standardsituation her: Ecke von rechts. Und Defensivspieler MATTHIAS GINTER köpft den Ball an den Innenpfosten - die Führung!

15:35 Uhr, M05 - VFB: Eine richtig gute Torchance für Mainz in Person von Muto! Diallo flankt, Quadison legt mit der Brust ab und Muto steht frei vor Torwart Zieler, aber den flachen Schuss des Japaners aus halblinker Position pariert der Ex-Nationalkeeper.

15:34 Uhr, BMG - FCA: Bei der Borussia fehlt Kramer, für ihn spielt Raffael von Beginn an. In guter Form ist der brasilianische Spielmacher für sein Team unersetzlich. Wie ist er heute drauf?

15:31 Uhr, TSG - B04:  Der erste Anpfiff ertönt in der Provinz, in Sinsheim: Hoffenheim - Leverkusen. Ob es hier auch das erste Tor zu bejubeln gibt? 

ANPFIFF

15:24 Uhr: Einen starken Gegner hat heut der SC Freiburg - es ist RB Leipzig, der Tabellenzweite. Gegen die offensivstarken Gäste muss heute eine ganz starke Defensivleistung her, um zumindest einen Punkt zu holen.
Freiburg: Schwolow - Gulde, Kempf, Söyüncü - Stenzel, Koch, Abrashi, Günter  Höler - Haberer,  Petersen.
Leipzig:  Gulacsi - Laimer, Orban,  Upamecano,  Bernardo -  Demme,  Kampl -  Sabitzer, Bruma - Augustin, Timo Werner.

15:19 Uhr: Im Tabellenmittelfeld befinden sich derzeit der VfL Wolfsburg (Platz 12) und Eintracht Frankfurt (9). Wolfsburg ist mit elf Unentschieden der Remis-König der Bundesliga. Gibt es gegen die defensiv starke Eintracht erneut keinen Sieger?
Wolfsburg: Casteels - Verhaegh, Tisserand, Uduokhai, William - Guilavogui,  Arnold - Brekalo, Malli - Dimata, Origi.
Frankfurt: Hradecky - Salcedo, Hasebe, Falette - Wolf, Mascarell, Chandler - Gacinovic, Kevin-Prince Boateng - Haller,  Rebic.

15:16 Uhr: Sowohl für Mainz als auch Stuttgart geht es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt. Diesen vorzeitig zu sichern und nicht bis zum Saisonende zu zittern, das ist das Ziel dieser beiden Klubs, die heute aufeinander treffen.
Mainz: Zentner - Brosinski, Diallo, Gbamin, Alexander Hack, Holtmann - Quaison, de Jong, 6 Latza - Muto, Serdar.
Stuttgart: Zieler - Pavard, Baumgartl, Badstuber, Aogo - Ascacibar,  Gentner - Berkay Özcan, Emiliano Insua - Gomez, Donis.

15:12 Uhr: Der TSG Hoffenheim ist in den letzten Wochen ihre Leichtigkeit abhanden gekommen und mit ihr auch wichtige Punkte. Und heute muss das Team von Julian Nagelsmann gegen Bayer Leverkusen ran, die in den vergangen Wochen eine bemerkenswerte Entwicklung genommen hat und sich selbst von Rückständen nicht beeindrucken lässt.
Hoffenheim: Baumann - Bicakcic, Vogt, Benjamin Hübner - Kaderabek,  Grillitsch, Geiger,  Rupp, Zuber - Szalai, Gnabry.
Leverkusen:  Leno - Tah,  Sven Bender, Wendell -  Lars Bender,  Baumgartlinger,  Aranguiz, Bailey - Volland,  Alario,  Brandt.

15:09 Uhr: In den fünf Nachmittagspartien steht Mönchengladbach unter Druck, nachdem das Team die letzten beiden Spielen unnötig verloren hat - und vor allem die Fans haben die Derby-Niederlage in Köln am letzten Wochenende noch nicht vergessen. Noch steht die Borussia auf einem Europa-League-Platz, aber Gegner und Tabellennachbar FC Augsburg lauert dahinter und kann die Fohlen mit einem Sieg überholen.
Mönchengladbach: Sommer - Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt - Cuisance, Zakaria -  Herrmann, Hazard - Stindl,  Raffael.
Augsburg: Hitz - Opare, Gouweleeuw, Hinteregger,  Max - Khedira,  Baier -  Koo, Gregoritsch, Caiuby - Finnbogason.  

15:03 Uhr: Zwei Tore gab es gestern in der Partie beim 1:1 zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund. Erneut nicht mitgespielt hat gestern beim BVB Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang, der wegen Lustlosigkeit wieder mal aus dem Kader gestrichen wurde. Mittlerweile ist das Team nur noch genervt von "Auba". Heute hat der FC Arsenal offiziell dem BVB ein Angebot gemacht.

15:00 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt