1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Köhler und Putin beenden die "Kulturjahre"

Deutschland und Russland kulturell näher zusammenzubringen, war das Ziel der deutsch-russischen Kulturjahre 2003/2004. Zum Abschluss der Begegnungen ist Bundespräsident Köhler am Freitag (14.1.2005) nach St. Petersburg gereist.

2003 präsentierte sich Russland in Deutschland, 2004 war es umgekehrt. Insgesamt gab es mehr als 1000 Veranstaltungen bei diesem bisher beispiellosen Austausch. Nun folgt der offizielle Abschluss: Bundespräsident Horst Köhler besucht zum ersten Mal Russland.

Zuerst will der deutsche Bundespräsident die Eremitage besichtigen. Abends steht ein Festkonzert der Philharmonie auf dem Programm. Deren hundert Jahre alte Orgel, damals angefertigt von der Firma Eberhard Friedrich Walcker & Cie., wurde vom Bonner Orgelbauer Klais restauriert. Die Arbeiten dauerten gut ein Jahr und kosteten etwa 1,5 Millionen Euro. Nun ist das Instrument wieder zurück in St. Petersburg und wird offiziell übergeben - als deutsches Geschenk zum 300. Geburtstag der Stadt.

Bei seinem Besuch will Köhler mit Putin auch ein politisches Gespräch führen. Die beiden Politiker kennen sich aus der Zeit, als Köhler noch Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) war.

Die Redaktion empfiehlt