1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Köhler hoffnungsvoll für Konjunktur

Die Erholung der weltweiten Konjunktur hat nach Worten des Chefs des Internationalen Währungsfonds (IWF), Horst Köhler, bereits begonnen. Sie werde sich im zweiten Halbjahr beschleunigen. Es gebe noch Unsicherheiten, fügte er hinzu und nannte als Beispiele etwa die Volatilität der internationalen Finanzmärkte sowie internationale Krisenregionen. Mit Blick auf die Entwicklungsländer sagte Köhler, die Industrieländer müssten endlich ihre Märkte für Produkte der Entwicklungsländer öffnen und milliardenschwere Subventionierungen auslaufen lassen. Es gebe zu viel Protektionismus. Konkret nannte der IWF-Chef die Landwirtschaft in der Europäischen Union. Er halte eine Reform der EU-Agrarsubventionen dringend für nötig.

  • Datum 21.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RI5
  • Datum 21.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RI5