1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Kämpfe in Kirgisistan - Tote und Verletzte nach gewaltsamen Unruhen

Feuergefechte und Straßenschlachten auf den Straßen Bischkeks. In der Hauptstadt der zentralasiatischen Republik Kirgisistan eskaliert die Gewalt. Verlässliche Informationen gibt es nicht. Tausende Demonstranten sollen den Regierungssitz gestürmt haben. Die Opposition erklärte, sie habe die Macht übernommen. Die Regierung dementiert das. Bei den Zusammenstößen mit Sicherheitskräften sollen laut Opposition etwa 100 Menschen getötet worden sein. Präsident Bakijew soll sich nicht mehr in der Hauptstadt befinden. Er hatte den Ausnahmezustand über Bischkek und Umgebung verhängt und gab den Befehl zum Einsatz.

Video ansehen 01:28