1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Juve macht Double perfekt

Es hätte sein zweiter Titel in Italien sein können, doch Juventus Turin ist letztlich zu stark für Lazio Rom und den deutschen Weltmeister Miroslav Klose. Die Turiner dürfen damit sogar vom Triple träumen.

Weltmeister Miroslav Klose hat mit Lazio Rom den erneuten Gewinn des italienischen Fußball-Pokals verpasst. Die Römer verloren das Endspiel der Coppa Italia gegen den Meister und Champions-League-Finalisten Juventus Turin mit 1:2 (1:2, 1:1) nach Verlängerung. Klose, der 2013 mit Lazio den Cup geholt hatte, blieb blass und wurde in der 82. Minute ausgewechselt.

Juve sicherte sich knapp drei Wochen nach dem Gewinn der Meisterschaft wie schon 1960 und 1995 das italienische Double. Mit einem Sieg im Finale der Champions League am 6. Juni gegen den FC Barcelona kann die "alte Dame" sogar das erste Triple der Vereinsgeschichte holen.

Im Römer Olympiastadion sorgte Alessandro Matri mit seinem Tor in der 97. Minute für die Entscheidung. Zuvor war Lazio mit Klose in der Startelf durch den Rumänen Stefan Radu (4.) früh in Führung gegangen, Giorgio Chiellini (11.) sorgte jedoch für den schnellen Ausgleich. Nach dem furiosen Beginn verflachte die Partie immer mehr, auch Klose enttäuschte und wurde durch Filip Djordjevic ersetzt. Der Serbe hatte in der Verlängerung (94.) die große Chance zur erneuten Führung, sein Schuss prallte jedoch gegen beide Pfosten und zurück aufs Feld. Fast im Gegenzug traf Matri zum 2:1.

Für Juventus war es der erste Pokalsieg seit 1995 und insgesamt bereits der zehnte. Damit ist der Rekordmeister auch wieder alleiniger Rekordpokalsieger vor AS Rom (9).

asz (sid)

Die Redaktion empfiehlt