1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Junge Opposition in Rußland

Christoph Wanner trifft junge Oppositionelle in Rußland

default

Im Dezember 2007 wird in der Russischen Föderation ein neues Parlament und im März 2008 ein neuer Präsident gewählt werden. Innerhalb des Kremls sind die Machkämpfe bereits im vollen Gange.
Dabei geht es weniger um die Parlamentswahlen, deren Ausgang absehbar ist. Das Ergebnis der Regionalwahlen in 14 Gliedstaaten der Russischen Föderation im März 2006 lässt folgende Prognose zu: Russland wird voraussichtlich eine Vier-Parteien-Duma erhalten, in der die Parteien „Einiges Russland“, „Gerechtes Russland“, die Kommunistische Partei und die Liberal-Demokratische Partei
vertreten sein werden. Die Oppositionspartei „Union Rechter Kräfte“ (SPS) hat eine geringe Chance, den Einzug ins Parlament zu schaffen.
Trotzdem gehen in Rußland zahlreiche junge Menschen auf die Straße und wollen so die Oppositionspartei unterstützen. Reportage über junge Oppositionelle.

Audio und Video zum Thema