1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Junge Muslime in den USA

Sie sind jung, Amerikaner und muslimischen Glaubens. Sie sind Teil der Gesellschaft und bekleiden z.T. hohe Ämter in der Verwaltung. Und doch werden sie von vielen Amerikanern angefeindet.

Video ansehen 06:05

Einer Studie des Centers for American Progress zu Folge wird den US-Bürgern von Medien, Predigern und Experten glauben gemacht, dass ein Großteil der muslimischen Gemeinschaft in ihrem Lande nur vorgibt moderat zu sein und sich vom Terrorismus der radikalen Islamisten nicht ausreichend distanziert. Suhail Kahn ist in den USA geboren und, wie er berichtet, erlebt er diese Vorurteile immer wieder. Ende der 90er Jahre arbeitete er im Kongress für die Republikaner. Khan wechselte später in die Administration von Präsident George W. Bush. Wie alle Mitarbeiter des Weißen Hauses musste er seine Gesetzestreue nachweisen. Suhail Khan wurde vor seiner Einstellung einem strengen Sicherheitscheck unterzogen und trotzdem nach den Anschlägen vom 11. September zeitweilig als Terrorist verdächtigt.