1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Jung und mächtig - Sebastian Kurz ist nicht allein

Sebastian Kurz könnte mit nur 31 Jahren Österreichs nächster Kanzler werden - und damit eines der jüngsten Regierungsoberhäupter aller Zeiten. Wir stellen acht weitere junge Menschen an der Macht vor!

Als John F. Kennedy 1960 zum US-Präsidenten gewählt wurde, galt er als Inbegriff der Jugend. Mit damals 43 Jahren ist er bis heute der jüngste jemals ins Amt gewählte Präsident der Vereinigten Staaten. Für die Amerikaner begann eine neue Ära, als Kennedy mit seiner Frau Jackie und den zwei kleinen Kindern ins Weiße Haus einzog.

Sebastian Kurz ist mit 31 Jahren mehr als zehn Jahre jünger als Kennedy damals war, sieht aber so jugendlich aus, dass der Altersunterschied glatt noch größer sein könnte. Neben dem Politiker der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) gab es in den vergangenen Jahren einige Regierungsoberhäupter, die bei Amtsantritt keineswegs dem Bild eines älteren Staatenlenkers entsprachen.

USA John F. Kennedy und Jackie Kennedy in New York (picture-alliance/ZUMA/KEYSTONE Pictures USA)

John und Jackie Kennedy brachten frischen Wind nach Washington und waren das Traumpaar vieler Amerikaner

Mario Frick, Liechtenstein

Im Dezember 1993 wurde Frick Regierungschef von Liechtenstein - mit gerade einmal 28 Jahren. Das machte ihn zum jüngsten Regierungschef der Welt. Gut sieben Jahre lang, bis April 2001, leitete er die Geschicke des sechstkleinsten Landes der Erde. Von 2005 bis 2014 war der Jurist außerdem Präsident der liechtensteinischen Rechtsanwaltskammer.  

Pandeli Majko, Albanien

Majko, der heute Albaniens Staatsminister für Diaspora ist, war von September 1998 bis Oktober 1999, sowie von Februar bis Juli 2002, Regierungsoberhaupt seines Landes. Bei seinem ersten Amtsantritt 1998 war er 30 Jahre alt. Seine politische Karriere begann er in jungen Jahren: Bereits 1992 wurde er ins albanische Parlament gewählt.

Igor Luksic, Montenegro

Bis November 2016 war er Außenminister seines Landes, doch bereits zuvor, von 2010 bis 2012, leitete Igor Luksic von der Demokratischen Partei der Sozialisten Montenegros als Ministerpräsident die Geschicke seines Landes. Den Posten übernahm er im Alter von 34 Jahren. Davor war er seit 2004 Finanzminister Montenegros gewesen - ein Job, den er bekam, als er noch keine 30 war.

Benazir Bhutto, Pakistan

1988 gewann mit Benazir Bhutto zum ersten Mal eine Frau freie Wahlen in einem islamischen Land. Mit 35 Jahren wurde sie am 2. Dezember 1988 als Premierministerin von Pakistan vereidigt. Sie hatte das Amt bis 1990 und dann noch einmal von 1993 bis 1996 inne. Von 1999 bis 2007 lebte sie im Exil in Dubai. Sie kehrte zurück, weil sie ein drittes Mal Premierministerin werden wollte, doch am 27. Dezember 2007, zwei Wochen vor der Parlamentswahl, wurde sie bei einem Attentat getötet.  

Benazir Bhutto (picture alliance/dpa)

Bhutto im März 2000 in Paris, rund sieben Jahre vor ihrem Tod

Viktor Orban, Ungarn

Der heutige Ministerpräsident Ungarns, der für seine flüchtlingsfeindliche Politik bekannt ist, war vor seiner jetzigen Amtszeit schon einmal Regierungsoberhaupt, von 1998 bis 2002. Bei seinem damaligen Amtsantritt war Orban, Vorsitzender und Mitbegründer der nationalkonservativen Fidesz, 35 Jahre alt. 

Atifete Jahjaga, Kosovo

Jahjaga war von 2011 bis 2016 Präsidentin des Kosovound damit die erste Frau, die jemals dieses Amt inne hatte. Mit 36 Jahren bei Amtsantritt war sie außerdem die jüngste Person, die im Kosovo bis dahin in das Amt gewählt wurde. Das Mindestalter für den Posten beträgt 35 Jahre. 

Emmanuel Macron, Frankreich

Am 7. Mai 2017 gewann Emmanuel Macron die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen gegen die nationalistische Marine Le Pen und wurde mit 39 Jahren zum jüngsten Präsidenten, den Frankreich je hatte. Erst ein Jahr zuvor hatte er seine Bewegung En Marche (heute La République en marche, oder "Die Republik in Bewegung") gegründet. Davor ist er von 2014 bis 2016 unter dem sozialistischen Präsidenten Francois Hollande Wirtschaftsminister gewesen.   

Deutschland Frankfurter Buchmesse 2017 Eröffnung Merkel und Macron (picture-alliance/dpa/A. Dedert)

Wie die Teenager: Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel amüsieren sich bei der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse 2017

Youssef Chahed, Tunesien

Chahed ist seit August 2016 der Premierminister Tunesiens. Bei seinem Amtsantritt war er 40 Jahre alt. Seit 2015 hatte der studierte Agrarwissenschaftler verschiedene Posten in der ersten demokratisch gewählten Regierung des Landes unter Premierminister Habib Essid inne. Als die Volksrepräsentantenversammlung Essids Regierung das Misstrauen aussprach, schlug der tunesische Präsident schließlich Chahed als neuen Premierminister vor. Am 27. August 2016 trat er sein Amt an.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema