1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Juncker: Briten beim Thema Schulden schlechter als Eurozone

Im Interview der Deutschen Welle hat der Chef der Euro-Gruppe, Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker, die Briten vor einem „Diktat“ bei der Bewältigung der Euro-Krise gewarnt.

default

Jean-Claude Juncker


Juncker verwies darauf, dass die Haushaltslücke der Briten doppelt so hoch sei wie die durchschnittliche Haushaltslücke der Eurozone. Zudem liege der britische Schuldenstand höher als der Durchschnittswert der Eurozone. „Ich bin für Dialog. Ich bin gegen ein Diktat von denen, die es weniger gut machen als wir“, so Juncker.

An diesem Freitag kommen in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britische Premier David Cameron zusammen. Zum umstrittenen Thema der Einführung einer Finanztransaktionssteuer sagte Juncker, auch er sei für diesen Schritt.

Juncker äußerte sich auch zum Sparkonzept des neuen italienischen Regierungschefs Mario Monti. Italien brauche eine „kollektive Gesamtanstrengung“ und Monti sei dafür „der richtige Inspirator“. Allein mit einem Personalwechsel in der italienischen Regierung sei es aber nicht getan.

18. November 2011
63/11