1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bildung

Julien Bobineau recherchiert in Kinshasa

Julien Bobineau hat sich auf den ersten Blick in Kinshasa verliebt, die Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo – in ihr Stadtbild und die Menschen. Er ist für vier Wochen dort, um seine Magisterarbeit zu schreiben.

Julien Bobineau in Kinshasa (Foto: Pierrot Shama)

Julien Bobineau studiert französische Literaturwissenschaften an der Universität Würzburg. Mitte September ist er nach Kinshasa gereist, um für seine Magisterarbeit zu recherchieren und mit zeitgenössischen Schriftstellern zu sprechen. Der Würzburger Student untersucht Realität und Fiktion in Theaterstücken, die nach 1960 geschrieben wurden und konzentriert sich dabei auf die historische und fiktive Figur von Patrice Lumumba, dem ersten Ministerpräsidenten der unabhängigen Republik Kongo, der auf mysteriöse Weise gestorben ist. Im Gespräch mit DW-WORLD.DE erzählt Julien Bobineau, was ihn an dem Thema reizt.

Das Gespräch ist Teil der Sommer-Interview-Reihe "Studis unterwegs" - mit Studierenden aus Deutschland, die während der vorlesungsfreien Zeit für Forschungen im Ausland unterwegs sind.

Audio und Video zum Thema