1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Julia aus Russland

Die Strukturiertheit und Ordnung der Deutschen spiegelt sich für Julia auch in der Sprache wider. Daher sind ihre Lieblingswörter „Schild“ und „Termin“. Und für sie herrschen in Deutschland „paradiesische“ Zustände …

Audio anhören 04:38

Julia aus Russland

Name: Julia

Land: Russland

Geburtsjahr: 1985

Beruf: DaF-Lehrerin am Wilhelm von Humboldt-Zentrum der Deutschen Sprache in Irkutsk

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Die Genauigkeit, die Struktur und den exakten Aufbau – dass jedes kleines Wörtchen sein Platz hat.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich schon mit dem zehnten Lebensjahr begonnen hatte, Deutsch zu lernen. Irgendwann wurde mir klar, dass ich meine Kenntnisse auch anderen vermitteln wollte. Unterrichten ist zu einem Teil meines Lebens geworden.

Das ist typisch deutsch für mich:
Ordnung, Struktur – und eine ganz besonders tolle Eigenschaft: dass man sein Wort hält.

Meine Lieblingsregion in Deutschland:
Nordrhein-Westfalen. Hier habe ich viele private, aber auch berufliche Kontakte.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Alles, was vegan ist. Deutschland ist – was das Essen betrifft – ein Paradies für mich!

Mein deutsches Lieblingswort:
Ich habe zwei Lieblingswörter, die meines Erachtens auch ein Spiegel der deutschen Kultur sind: das Schild und der Termin.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Ein einziges Lieblingsbuch habe ich nicht. Aber generell lese ich sehr gern Krimis mit landeskundlichem Hintergrund.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Alles, was die Lernenden zufriedenstellt und Abwechslung schafft.

Mein Tipp für einen spannenden Deutschunterricht:
Immer wieder neue Übungen und neue Aufgaben suchen.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die genaue Satzposition – beispielsweise die Subjekt-Prädikat-Objekt-Regel. Oder die Position eines trennbaren Präfixes am Satzende.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Wenn ich den Klassenraum abschließe, noch mit Fragen gelöchert werde und die Schüler erst dann nach Hause gehen, wenn ich ihnen einen schönen Abend wünsche.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads