1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Jugendliche verwandelten 20-Cent-Stücke

Jugendliche haben im Kreis Paderborn 20-Cent-Stücke wie ein Schnitzel geklopft und sie so in 1-Euro-Münzen "verwandelt". Anschließend fütterten sie damit Zigarettenautomaten. Statt drei Euro kostete die Schachtel so nur 60 Cent. Gegen drei Teenager sind bereits Strafverfahren wegen Betrugs eingeleitet worden. Die Beschuldigten wurden nach Angaben der Polizei jeweils auf frischer Tat ertappt. Ein 15-Jähriger kniete mit seinem Werkzeug vor dem Automaten, als ein Polizist auf seine Schulter tippte.

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher
Tabakwaren-Großhändler und Automatenaufsteller, Peter Lind, nannte die Vorfälle eine "ärgerliche Sache". An der Lösung des Problems werde gearbeitet. Dafür müssten die Münzprüf-Sensoren anders justiert werden. Das sei aber teuer und bei bundesweit 800.000 Automaten nicht von heute auf morgen zu machen.

  • Datum 25.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/27dh
  • Datum 25.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/27dh