1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

21. Spieltag - Freitagsspiel

Jubiläumstor und Auswärtssieg

Karim Bellarabi leitet mit dem 50.000. Tor der Bundesliga-Geschichte den Sieg über den FC Augsburg ein. Auch ein anderer Leverkusener erzielt ein Jubiläumstor - und ein 17-Jähriger gibt gleich zwei Vorlagen.

Es war, als ob das ersehnte Bundesliga-Jubiläumstor den Offensivgeist beider Mannschaften geweckt hätte: Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Partie mit vielen Torabschlüssen und dem besseren Ende für die Gäste: Mit 3:1 (2:0) setzte sich Bayer 04 Leverkusen am Ende verdient beim FC Augsburg durch. 

Der 50.000. Treffer der Bundesliga-Geschichte ließ 23 Minuten auf sich warten, dann durfte sich Karim Bellarabi feiern lassen. Nach einem präzisen Zuspiel des erst 17-jährigen Kai Havertz hatte Bellarabi keine Mühe mehr, den Ball im Tor unterzubringen.

Damit war das 50 000. Tor rund 53,5 Jahre nach dem ersten  Bundesligator durch Timo Konietzka am 24. August 1963 beim 2:3 von Borussia Dortmund gegen den SV Werder Bremen perfekt. 

"Ich habe mich nicht groß damit beschäftigt. Im Spiel hab' ich auch nicht darüber nachgedacht", sagte Bellarabi beim TV-Sender Sky. Er ist auch schon Schütze des schnellsten Tores der Fußball-Bundesliga und muss nun laut Keeper Bernd Leno einen Mannschaftsabend organisieren. 

Deutschland Bundesliga FC Augsburg vs Bayer 04 Leverkusen (Getty Images/Bongarts/M. Hangst)

Ein Treffer für die Geschichtsbücher: Bellarabi (3.v.r.) macht das 50.000. Bundesliga-Tor


Doppel-Torschütze und Doppel-Vorlagengeber

Auch Havertz zeigte auch im weiteren Spielverlauf eine überragende Leistung, gab später auch Doppel-Torschützen "Chicharito" (40./65.) noch eine Vorlage. Zwischenzeitlich hatte Dominik Kohr in einer kurzen Augsburger Drangphase noch auf 1:2 verkürzt (60.), bevor Chicharito in artistischer Manier das Spiel endgültig entschied: Noch in der Luft reagierte er auf den Abpraller vom mehrfach glänzend parierenden FCA-Torwart Marvin Hitz und bugsierte den Ball über die Linie. Zuvor hatte er für den 900. Auswärtstreffer der Leverkusener gesorgt. 

Die Champions-League-Generalprobe von Leverkusen vor der schweren Aufgabe gegen Atlético Madrid ist damit gelungen, zudem verbesserte sich Leverkusen nach dem zweiten Sieg in Folge zumindest vorübergehend mit nun 30 Punkten auf Rang acht und kommt den Europapokal-Plätzen wieder näher.

Lesen Sie hier alle Höhepunkte der Partie nach:

Hier geht es zu unserem Liveticker

Die Redaktion empfiehlt