1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Jubel in Oranje - Niederländer im Finale

Mehr als 32 Jahre ist es her: Die Niederländer stehen wieder in einem WM-Finale. Der 3:2-Sieg gegen die Uruguayer geriet aber am Ende noch einmal in Gefahr. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Holländische Fans jubeln in Amsterdam (Foto: AP)

Oranjefarbener Jubel auf dem Spielfeld und auf den Rängen: Mehr als drei Jahrzehnte mussten die Niederländer auf einen Finaleinzug warten, jetzt hat es geklappt - wenn auch nur knapp. Denn das Spiel stand am Ende auf Messers Schneide. Das Team von Trainer Bert van Marwijk spielte erneut diszipliniert, weniger verspielt als sonst und rettete das 3:2 aber über die Zeit. Die Belohnung: der verdiente Einzug ins Endspiel.

95. Minute Abpfiff! Die Niederländer stehen im Finale! Aber auf dem Rasen gibt es noch ein paar unschöne Szenen: Einige Uruguayer sind von der Ersatzbank aufgesprungen und auf den Platz gestürmt. Schiedsrichter Irmatow muss die Gemüter beruhigen.

94. Minute Van Bommel sieht noch Gelb - doch alles rechnet schon mit dem Schlusspfiff.

92. Minute 3:2! Doch nochmal Hoffnung für Uruguay? Pereira trifft per Schlenzer ins lange Eck - wieder sah Stekelenburg nicht gut aus.

Muslera muss Sneijders Ball passieren lassen (Foto: AP)

Muslera muss Sneijders Ball passieren lassen

91. Minute Drei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute Uruguay schmeißt nun fast alles nach vorne, doch bisher ohne Erfolg. Die Niederländer machen einen taktischen Wechsel: Elia kommt für Robben.

86. Minute Robben vergibt eine Großchance: van Persie leitet einen Ball direkt in den Lauf von Robben, der aus kurzer Distanz lupfen möchte - und an Muslera scheitert.

83. Minute So richtig optimistisch wirkt die Körpersprache der "Urus" nicht. Ihren Pässen fehlt die Präzision und der Spielaufbau stockt.

78. Minute Pereira verlässt das Spielfeld für Abreu.

76. Minute Auf den Rängen feiern die niederländischen Fans bereits den Finaleinzug und halten Imitate des WM-Pokals in die Höhe. Aber lassen die Südamerikaner sich wirklich schon hängen?

73. Minute 3:1! Die Entscheidung? Bayern-Star Robben stößt das Tor zum Finale weit auf für die Niederländer: Nach einer Flanke von Kuyt köpft Robben ein zum 3:1. Die sonst so aggresive Abwehr der "Urus" ließ Robben hier viel Platz.

Hollands Keeper Stekelenburg faustet den Ball aus dem Strafraum (Foto: AP)

Nicht immer sicher: Hollands Keeper Stekelenburg faustet den Ball aus der Gefahrenzone

70. Minute 2:1! Die Niederländer führen wieder. Eine knifflige Situation: Sneijder schlenzt sehenswert ins rechte Eck, doch van Persie nimmt dabei Muslera aus Abseitsposition die Sicht. Glück für die Oranje-Elf.

68. Minute Die erste Chance für die Niederlande in der zweiten Halbzeit - und gleich eine Doppelte: Erst scheitert van der Vaart aus kurzer Distanz an Muslera, dann schießt Robben über das Tor.

66. Minute Freistoßchance für Uruguay: Forlan schlenzt einen sehenswerten Schuss auf die kurze Ecke, doch Torwart Stekelenburg zeichnet sich mit einer starken Parade aus.

59. Minute Kein Durchkommen, keine Ideen - die Kreativkünstler Robben, Sneijder, van Persie und van der Vaart wirken blass.

54. Minute Uruguay macht den Niederländern den Spielaufbau schwer. Oft attackieren zwei Verteidiger den Ballführenden. Das Ergebnis: ein eher unansehnliches Spiel.

51. Minute Gefährlicher Konter: Boulahrouz' Rückpass setzt Torwart Stekelenburg unter Druck. Weil Cavani stört, kommt der Ball zu Pereira, der auf das Tor lupft. Van Bronckhorst muss als letzter Mann für seinen Torhüter per Kopf klären.

49. Minute Die Niederländer spielen weiter nach vorne. Die Favoriten aus Europa müssen das Spiel machen - Uruguay überlässt der Oranje-Elf die Initiative.

46. Minute Die zweite Halbzeit läuft. Die Niederländer haben gewechselt. Der Ex-Hamburger van der Vaart kommt für de Zeeuw ins Spiel.

+++ Halbzeit +++

Nach dem Traumtor von van Bronckhorst überließen die bis dahin überlegenen Niederländer ihren Gegnern aus Südamerika zu viel Raum. Uruguay kam dank eines flattrigen Schusses von Forlan und einem Torwartfehler von Stekelenburg zum Ausgleich. Bislang ist es kein hochklassiges Spiel, dass ohne die beiden Fernschüsse weitgehend ohne Höhepunkte verlaufen wäre.

45. Minute Kurz nach dem Ausgleich zieht sich Uruguay wieder tief in die eigene Hälfte zurück. Mitten in einem Flügellauf von Robben pfeift der Unparteiische zur Halbzeit.

43. Minute Das nächste Duell zwischen Forlan und Stekelenburg: Der Uruguayer schießt einen Freistoß mit Effet auf das Tor - diesmal hat der niederländische Torhüter kein Problem mit dem Ball.

Pereira artistisch, Boulahrouz schaut zu (Foto: AP)

Pereira artistisch, Boulahrouz kann nur zusehen

41. Minute 1:1! Erneut ein Fernschuss: Forlan bringt Uruguay mit einem Geschoss aus mehr als 30 Metern zurück ins Spiel. Keeper Stekelenburg sah bei dem sich drehenden Ball nicht gut aus.

38. Minute Forlan köpft nach einer Flanke von Pereira knapp über das Tor der Oranje-Auswahl. Schaffen die himmelblauen Kicker noch vor der Pause den Ausgleich?

36. Minute Uruguay legt den Vorwärtsgang ein: Nun verschieben sich mehr Spieler nach vorne und der niederländische Torwart Stekelenburg muss den ersten, allerdings harmlosen Ball halten.

27. Minute Erste Rudelbildung vor dem niederländischen Strafraum: Caceres versucht einen Fallrückzieher und tritt dabei De Zeeuw unabsichtlich ins Gesicht. Die Niederländer sind aufgebracht. Caceres und Sneijder sehen nach dem Getümmel jeweils die gelbe Karte.

26. Minute Das Spiel der "Urus" wirkt zerfahren und ungeordnet. Die Angreifer Forlan und Cavani hängen weitgehend in der Luft.

22. Minute Und die Niederländer machen weiter Druck: Uruguay kommt kaum aus der eigenen Abwehr heraus. Ob sie nach dem frühen Rückstand nun ihre defensive Taktik aufgeben?

21. Minute Pereira sieht die erste gelbe Karte des Spiels wegen eines Fouls an Robben.

Fernando Muslera kann den Schuss von van Bronckhorst nicht halten (Foto: AP)

1:0! Van Bronckhorst hämmert den Ball unhaltbar für Uruguays Tormann Muslera in den Winkel

18. Minute 1:0! Der Favorit führt: Ansatzlos knallt van Bronckhorst einen Ball aus gut 30 Metern unhaltbar in den Winkel. Und das Kronprinzenpaar Maxima und Willem Alexander feiert ausgelassen auf der Tribüne...

14. Minute Knappe Abseitsentscheidung: Forlan entwischt Boulahrouz, aber die Flanke von Cavani kommt etwas zu spät, Forlan steht im Abseits.

13. Minute Sneijder tanzt vor dem Strafraum zwei Gegenspieler aus, scheitert mit seinem Schuss aber an seinem Mitspieler van Persie.

9. Minute Kein Abtasten: Die Niederländer spielen mit viel Tempo nach vorne, setzen Uruguays Abwehr unter Druck - noch ohne zählbaren Erfolg.

4. Minute Kuyt bringt die erste Gefahr vors Tor von Uruguay. Freistehend schießt der Niederländer den flattrigen WM-Ball über das Tor.

1. Minute Der Ball rollt. Schiedsrichter Rawschan Irmatow aus Usbekistan hat das Spiel angepfiffen.

Vor dem Anpfiff:

Gesucht wird der mögliche Finalgegner der deutschen Mannschaft: Mit Uruguay und den Niederländern treffen zwei völlig unterschiedliche Mannschaften aufeinander, die beide selbstbewusst in die Partie gehen.

Die Niederländer sind der klare Favorit, haben die letzten 24 Spiele nicht verloren und beeindruckten zuletzt mit effizientem Erfolgsfußball. Allerdings musste Bondscoach Bert van Marwijk dreimal umstellen: Für Ooijer sowie die gelbgesperrten van der Wiel und de Jong rücken Mathijsen, Boulahrouz und de Zeeuw in die Startelf.

Die "Celeste" aus Uruguay ist zwar der "Underdog", will aber als letzte südamerikanische Mannschaft die Ehre des Kontinents retten. Auch Trainer Oscar Tabarez kann nicht aus dem Vollen schöpfen: Fucile ist gelb- und Suarez nach seiner "Torwartparade" gegen Ghana rotgesperrt. Lugano sitzt wegen seiner Knieverletzung nur auf der Bank. Dafür rücken Godin, Gargano und Alvaro Pereira ins Team. Außerdem spielt Caceres für Alvaro Fernandez.

Schiedsrichter ist der Usbeke Rawschan Irmatow, der damit einen Rekord aufstellt: Mit seinem fünften Einsatz bei der Endrunde kommt Irmatov auf die meisten Einsätze bei einer WM.

Autor: Joscha Weber
Redaktion: Stefan Nestler

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema